Jugend Forscht

Von
Die Begeisterung für den Wettbewerb Jugend forscht ist in Bremen groß

Tolle Entwicklung

Es gibt nicht nur Problemlagen in unserer Bildungslandschaft, sondern auch große Erfolge. Die Wettbewerbe „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ gehören dazu. Mit  535 Anmeldungen ist das kleinste Bundesland bei der Bewerberzahl 2015 deutschlandweit wieder spitze – engagierten Lehrkräften und Schülern sei Dank. Junge, kluge Bremer Köpfe bestechen immer wieder durch überragende Leistungen. Beeindruckend. Die Wettbewerbe haben sich als Instrument der Leistungs- und Begabtenförderung bewährt. Die Neugier der Kinder und Jugendlichen für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) wird nachhaltig geweckt.

Nicht umsonst gehört die Airbus Group zu den großen  Förderern der Wettbewerbe. MINT-Talente können auf diese Weise entdeckt und umworben werden. Das gilt auch für andere Unternehmen und es sollten noch mehr werden. Denn so zieht Bremen den eigenen Wissenschafts-Nachwuchs groß, der wiederum den Standort stärken hilft. Eine tolle Entwicklung.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.