Auf in den Mai: Kajenmarkt-Eröffnung und Maifeiern

Von
Der Kajenmarkt eröffnet am 1. Mai um 10 Uhr (Foto: av)

Vorschau auf den Tanz in den Mai: Bremer haben zum Auftakt des Wonnemonats gute Gründe, zu feiern. Am Freitag gibt es diverse Veranstaltungen und der Kajenmarkt an der Schlachte eröffnet. Bereits am Donnerstag, dem 30. April, wird vielerorts in den Mai getanzt. Nicht zu Vergessen: Die politische Maikundgebung in Bremen.

 

 

Die Partys am Donnerstag, den 30. April:

Ab 21 Uhr lädt das Aladin (Hannoversche Straße 11) zum jährlichen Maitanz. Auf ganzen fünf Bereichen wird zu verschiedenster Musik das Tanzbein geschwungen – da ist für jeden etwas dabei! Der Eintritt liegt bei 8 Euro pro Person.

Im Modernes (Neustadtscontrescarpe) erwartet die Partygäste der „Freaky Mayday“. Ab 23 Uhr kann zu einer Mischung aus Party- und Feierkrachern ordentlich getanzt und gefeiert werden.

Auch in diesem Jahr präsentieren die Höfen (Auf den Häfen) ihren traditionellen Tanz in den Mai: Ab 20 Uhr kann mit fünf DJs und einem Live-Konzert der Band „Dictionary of Funk“ auf der Open-Air-Bühne in den Frühling getanzt werden. Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro.

Nach dem großen Erfolg 2014 findet zum zweiten Mal ein Tanz in den Mai im Bürgerhaus Hemelingen (Godehardstraße) tatt. Abgerockt wird mit der Band „Andy and the Beat Boys“. Der Eintrittspreis liegt im Vorverkauf bei 4 Euro.

Im LichtLuftBad, Strandweg (Stadtwerder) treiben ab 19 Uhr in der Walpurgisnacht wieder die Hexen ihr Unwesen! Freuen Sie sich auf exotische Rhythmen, Live-Musik, Fabelwesen und phantasievolle Kostüme. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Am Kuhhirten, Zum Kuhhirten (Stadtwerder), wird die Walpurgisnacht ab 18 Uhr open air gefeiert. Lassen Sie sich von Hexen und Zauberern bedienen, genießen Sie Lagerfeuer und Feuershow und die Live-Band „Caldera“.

Zum Tanz in den Mai findet im Haus am Walde (Kuhgrabenweg) ab 19 Uhr ein Open-Air-Konzert statt: Freuen Sie sich auf „The Voice“-Talent Isaac Roosevelt! Anschließend gibt es eine fröhliche Aftershow-Party im Haus.

Das Kulturzentrum Lagerhaus (Schildstraße) bietet einen „Tanz der Kulturen in den Mai“ auf zwei Ebenen. Im Café legen „latino urbano dj pablo cuesta“ und „Nedim“ einen heißen Mix auf, während im Saal das Kulturschock Team Holly und Grimbo eine Mischung aus Alternative, Britpop, Indie, Punk, Rock und Ska Musik präsentieren. Für 4 Euro Eintritt startet die Party um 22:30 Uhr.

Im Club Moments (Vor dem Steintor) lädt ein schwul-lesbischer Tanz in den Mai zum ausgelassenen Feiern im Viertel ein. DJ Tim de Ville liefert dazu den besten Mix aus Charts, House und Trash. Los geht es um 23 Uhr.

Das bewährte Jungbrunnen-Team sorgt für heiße Grooves im Bürgerhaus Weserterrassen (Osterdeich 70 B) und die Überblick-Gastro serviert coole Erfrischungsgetränke auch draußen. Mit Jörg Gebauer, Ralph von Richthoven und Gast-DJ darf ab 20 Uhr für 6 Euro abgefeiert werden.

Wie in jedem Jahr haben außerdem die Lokale an der Schlachte für den Tanz in den Mai bis 1 Uhr nachts geöffnet.

Veranstaltungen am Freitag, 1. Mai:

Der 1. Mai auf dem Lür-Kropp-Hof (Foto: av)

Ein großer Maimarkt findet zwischen 10 und 17 Uhr auf dem Oberneulander Lür-Kropp-Hof, Rockwinkeler Landstraße 5, statt. NebenVerkaufsständen (Gastronomie, Kunsthandwerk, Accessoires, Mode, Malerei und Schmuck) gibt es erstmals eine Ausstellung von Miniatur-Landmaschinen. Der Eintritt ist frei, die Parkmöglichkeiten eingeschränkt. Anfahrt mit Bussen der Linie 34 oder mit dem Zug (Bahnhof Oberneuland)

Im Haus am Walde (Kuhgrabenweg) wird zwischen 15 und 18 Uhr der Tag der Arbeit zelebriert. Eine Veranstaltung mit Gastronomie und Live-Musik.

An der Schlachte wird der Kajenmarkt eröffnet. Die dreitägigen Feiern zum Auftakt finden bis einschließlich Sonntag, jeweils 10 bis 18 Uhr, statt. Bis September findet der maritime Markt dann jeweils Samstags ab 10 Uhr statt.

Maikundgebung der Gewerkschaft

Politisch wird es  bei der Maikundgebung des DGB. Den Auftakt bildet am Freitag ein Ökumenischer Gottesdienst in der Propsteikirche St. Johann im Schnoor . Die Kanzelrede wird Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH) halten.

Dann sammeln sich ab 10.15 Uhr Gewerkschafter am Parkplatz des Weserstadions zur Demonstration. Der Demonstrationszug wird sich gegen 10.45 Uhr in Richtung Domshof in Bewegung setzen. Die Demonstrationsroute führt über Franz-Böhmert-Straße, Osterdeich, Lüneburger Straße, Ostertorsteinweg, Am Wall, Osterstraße und Domsheide auf den Domshof. Für 12.05 Uhr ist dort der Beginn der DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2015 geplant.

Nach der Begrüßung durch die DGB-Vorsitzende Annette Düring werden in diesem Jahr Grit Wetjen (Personalrat KiTa Bremen) zur Tarifrunde Sozial- und Erziehungsdienste sowie Anika Kukielka (JAV Beck’s, junge NGG) und Mareike Schmidt (IG Metall Jugend) zu jugendpolitischen Forderungen im Hinblick auf die Bürgerschaftswahl 2015 sprechen.

Ab ca. 13.30 Uhr startet dann das DGB-Maifest auf dem Domshof mit Live-Musik der Bremer Band ‚Miss Groovanova‘.
Lesen Sie mehr im Bremen-Blog: StartseiteNachrichtenPolizeimeldungen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar