Kulturwerkstatt Westend auf Sendung

Von
In der nächsten Ausgabe des Westend-Radios ist Martin
Bollmann zu Gast und plaudert über seine Arbeit als Redakteur.

In der nächsten Ausgabe des Westend-Radios geht es um die Arbeit von Zeitungsredakteuren und die Situation im Bremer Westen.

Das Westend-Radio geht wieder auf Sendung. Am morgigen Donnerstag, 30. April, ist in der Zeit von 20 bis 21 Uhr dieses Mal der Redakteur Martin Bollmann zu Gast im Radiostudio.

Der Politikwissenschaftler schreibt seit 20 Jahren für den Weser Report. Sein Zuständigkeitsbereich ist dabei vor allem der Bremer Westen. Wie sieht so ein Arbeitsalltag eines Redakteurs aus? Was überwiegt? Die Schreibtisch-Arbeit oder auswärtige Termine?

Die Situation im Bremer Westen

Neben der Beantwortung dieser Fragen soll es auch darum gehen, was sich alles im Laufe der Jahre im Bremer Westen aber auch im Beruf des Journalisten geändert hat – gerade auch hinsichtlich neuer digitaler Medien.

Daneben soll die Hörerschaft aber auch etwas Persönliches vom Studiogast erfahren. Moderiert wird das Westend-Radio von Windy Jacob.

Interview zum Bremen-Pass

Außerdem gibt es in der Sendung auch noch ein kurzes Interview mit Heiner Stahn von Senator für Kultur, Bremen. Er stellt den „Bremen-Pass“ vor. Dieser ersetzt die frühere „blaue Karte“ (Bildungs- und Teilhabepaket) sowie die „grüne Karte“ (Kulturticket).

Die Sendung ist zu empfangen über die Frequenzen des Radio Weser.TV: 92,5 MHz Antenne, 101,85 MHz Kabel oder unter www.radioweser.tv im Netz.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.