Gas-Alarm in Bremen – Großeinsatz der Feuerwehr

Von
Gas-Alarm am Wall, Ecke Doventorstraße. Foto: av

Ein gebrochenes Gasrohr sorgte  an der Ecke Wall, Doventorstraße am Mittwochabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Zwei Mehrfamilienhäuser wurden evakuiert. 35 Bewohner fanden zunächst Zuflucht in einem Großraumbus der Feurwehr, später verbrachten 20 Betroffene die Nacht in einer Notunterkunft des DRK.


Ein aufmerksamer Bremer hatte die Freunde und Helfer alarmiert, weil er starken Gasgeruch an der Kreuzung bemerkt hatte. Die ausgerückten Experten entdeckten extremen Gasgeruch in einem Kelle der Häuserr. Das Leck befindet sich laut swb-Mitarbeitern aber außerhalb des Hauses unter einem Gehweg. Die Kreuzung wurde für die Zeit des Feuerwehreinsatzes gesperrt. Verletzt wurde niemand. swb-Experten haben das Leck inzwischen gefunden und repariert. Warum es entstehen konnte, ist noch unklar.

Schreibe einen Kommentar