Sommerbiathlon in Delmenhorst-Adelheide

Von

Eine Athletin nähert sich dem Schießstand .

Der Sportschützenverein Adelheide in Delmenhorst ist an diesem Wochenende Ausrichter der Landesmeisterschaften im Sommerbiathlon des Nordwestdeutschen Schützenbundes. Die sportliche Kombination aus Schießen und Crosslauf erfreut sich in den Schützenvereinen zunehmender Beliebtheit.


So konnte Erwin Menkens, 1. Vorsitzender des SSV Adelheide und während der Veranstaltung als Moderator im Einsatz, mehr als 100 Teilnehmer in den fünf Wettkampfklassen auf die Strecke schicken.

Nach den gestrigen Sprintrennen im Einzelstartmodus wird es am Sonntag besonders spannend. Ab 10 Uhr stehen auf der Sportanlage an der Boelckestraße in Delmenhorst die Massenstartwettbewerbe auf dem Programm. Dabei gehen alle Teilnehmer einer Altersklasse gleichzeitig auf die Strecke.

Wer zuerst ankommt, hat gewonnen. Zuvor gilt es im Wechsel Laufstrecken und Schießübungen zu absolvieren. Für jeden Schießfehler müssen Strafrunden gelaufen werden. Anders als beim Wintenbiathlon auf Skiern führen die Sommerbiathleten beim Laufen die Gewehre nicht mit sich.

Bereit machen zum Schießen im liegenden Anschlag. Fotos: Konczak

Der SSV Adelheide betreibt Sommerbiathlon offiziell bereits seit 1995 und war damit der erste Verein im Bereich des Nordwestdeutschen Schützenbundes.  Seit 1998 nehmen Adelheider Sportler regelmäßig am Deutschland-Cup und an Deutschen Meisterschaften teil und veranstaltet regelmäßig Wettkämpfe.

Eigene Vereinsmeisterschaften werden sogar schon seit 1994 durchgeführt. Die Abteilung Sommerbiathlon verfügt über 20 Sportler vom Schülerbereich bis zur Seniorenklasse. Fachwart für den Bereich ist Lars Moikow. Die Sportart ist auch für gute Läufer geeignet, die dann eine Ausbildung mit dem Mehrlader-Luftgewehr erhalten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.