Neue Schienen für die Waller Heerstraße

Von
Heiko Schulze und Lars Degen zeigen den Umleitungsplan,
der auch auf dem runden Bild zu sehen ist. (Foto: Schlie)

Bremen: Nach den Kanal- sind jetzt die Gleisbauer dran. Die Baustelle in der Waller Heerstraße startet ab heute in einen neuen Abschnitt: Bis zum 4. Oktober werden nun die Schienen erneuert.

Nachdem die Kanalbauarbeiten in der Waller Heerstraße weitestgehend abgeschlossen werden konnten, erneuert nun die BSAG, in enger Abprache mit der Stadt, auf 950 Metern die abgenutzten Schienen der Linie 2 und 10 im Heerstraßenzug zwischen Ackerstraße und Lauenburger Straße. 
Dabei werden nicht nur die Gleise selbst erneuert, sondern teilweise auch der Straßenraum neu geordnet und die Haltestellen modernisiert. Die Gleisanlage soll dabei etwas höher gelegt werden, um das unerlaubte überqueren durch Autos zu erschweren und in einigen Abschnitten auch grüner werden.Zudem sollen die Schienen auch für den Einsatz der geräumigeren Bahnen geeignet sein. 

300-Meter-Bauabschnitte

So soll die Trasse und die Straßeneinmündung im Bereich
Lange Reihe in wenigen Wochen aussehen. (Grafik: BSAG)

Die Bauarbeiten werden dabei in drei 300-Meter-Abschnitten erfolgen und zum großen Teil in die verkehrsärmere Zeit der Sommerferien gelegt.

Mit einer ganzen Reihe von Einschränkungen muss aber bereits vorher gerechnet werden. 

Los geht es am heutigen Montag mit dem Abschnitt zwischen Ackerstraße bis Waller Straße. Die Lange Reihe ist dann bis zum 12. August nicht von der Heerstraße aus erreichbar. Zudem ist die Heerstraße abschnittsweise für den Autoverkehr gesperrt.

Ab 23. Juli ruht der Bahnbetrieb

Außerdem ruht ab dem 23. Juli für die ganzen Sommerferien über dann der Bahnbetrieb. 
Auch Außerhalb der Ferien ist allerdings während der ganzen zwölfwochigen Bauzeit höchstens eine Bahnlinie mit ausgedünnten Fahrplan unterwegs. 
Die BSAG empfiehlt den Fahrgästen daher sich in Richtung Nordstraße zu orientieren.Die geänderten Fahr- und Linienpläne hängen an den Haltestellen aus und sind auch unter www.bsag.de im Internet zu finden. 

Infostand im Walle-Center

Im Walle-Center informiert die BSAG am Sonnabend, 18. Juli, von 10 bis 15 Uhr, über die Baustelle. Weitere Fragen zur Baustelle werden auch unter der Rufnummer 59 60 59 beantwortet.
Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.