Internationales Spring- und Dressurfestival in Verden

Von
Meredith Michaels-Beerbaum auf „Belladonna“

Die „Pferdehauptstadt“ Niedersachsens ist vom 5. bis 9. August wieder Gastgeber für Größen des Spring- und Dressursports. Auch die Innenstadt lockt mit dem Programm der „Stallgasse“ – dort sind Kamele, Alpakas und andere Tiere zu sehen.

Pferde, Reiter und Freunde des Reitsports aus vielen verschiedenen Nationen treffen sich wieder zum alljährlichen Dressur- und Springfestival in Verden. Neu ist aber in diesem Jahr, dass das Turnier um einen Tag verlängert wird: Es startet schon am Dienstag, 4. August, mit der Vorstellung der besten dreijährigen Stuten aus Hannover und dem Rheinland im Rahmen der Herwart von der Decken-Schau. Ab Mittwoch wird es dann richtig sportlich, wenn sich die ehemaligen Weltmeisterschaft-Kandidaten in der Arena begegnen, zur CDI1* Dressur-Prüfung.

Auch Ponys gehen an den Start

Neu ist zudem die Idee des International Dressage Cup für fünf und sechs Jahre alte Ponys. Diese neue Aufgabe richtet sich an fünf- und sechsjährige Dressurponys und ist nach dem Vorbild der WM-Prüfungen entwickelt worden. Turnierleiter Rainer Kiel: „Der Ponysport hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiter entwickelt, ist heute hoch professionell aufgestellt und erfreut sich im In- und Ausland großer Beliebtheit. Gemeinsam mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung war es uns schon lange ein Anliegen, Prüfungen für Ponys in das Programm zu integrieren und ich freue mich, dass uns diesen Vorhaben nun Jahr gelungen ist.“

Es gibt aber nicht nur Dressur zu sehen: Das CSI – also die internationalen Springprüfungen – bieten das Pendant im großen Stadion. Das Programm reicht von den Hannoveraner Springpferdechampionaten bis zum Großen Preis der Reiterstadt Verden. Dazwischen bieten die internationale Youngster-Tour für sieben und acht Jahre alte Pferde und die großen Drei-Sterne-Prüfungen wie das Championat und der Große Preis allerbeste springsportliche Herausforderungen. Verdens tolles Festival ist zudem auch Gastgeber von „Gaudeamus Equi“, einer internationalen Tour für Non-Professionals.

Innenstadtfest Stallgasse lockt ins Zentrum

Mittendrin schaffen die Verdener Country Days mit mehr als 100 Ausstellern ein Refugium zum Bummeln, Shoppen und Schauen.Gemütliche Ecken mit breitem gastronomischen Angebot schaffen Treffpunkte zum Ausruhen und zu Gesprächen. Aber nicht nur das Gelände um die Niedersachsenhalle lädt zum Bummeln ein: Auch das Innenstadtfest Stallgasse findet wieder statt, am 7. August von 15 bis 23 Uhr. Dort können die Besucher unterschiedliche Tiere sehen, und sich an Ständen über Handwerk und Landwirtschaft informieren. Die Geschäfte in der Innenstadt sind an diesem Tag bis 21 Uhr geöffnet.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.