Unfall: In Ottersberg floss die Milch in Strömen

Von
Zum Greifen nah war die Milchstraße
am Montag in Ottersberg (Foto: WR)

Ein Milchfluss ergoss sich am Montagabend über die Hauptstraße in Ottersberg. Ein Milchtransporter kam von der Fahrbahn ab und kippte. 23.500 Liter Milch versickerten im Boden.
Der 26-jährige Fahrer verlor beim Gegenlenken die Kontrolle über seinen LKW und verursachte so den Unfall. Beim Aufprall wurde der Tank des Laster so beschädigt, wie die Feuerwehr mitteilte, dass die Milch ungehindert auf die Straße floss.

200.000 Euro Sachschaden

Die Feuerwehr konnte bei der Bergung nur 1.500 Liter von den insgesamt 25.000 Litern Rohmilch retten. Insgesamt entstand so ein Sachschaden von 200.000 Euro.

Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich aus seiner Kabine befreien. Die Landesstraße musste über sechs Stunden für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.