Drei auf einen Streich – Betrüger in der Vahr

Von
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern.
Foto: WR

Drei ältere Menschen sind in der Gartenstadt Vahr Trickbetrügern aufgesessen. Sie hatten sich als Handwerker ausgegeben, die Reparaturen vornehmen müssten. Zwei Mal waren sie erfolgreich.

Gegen Mittag hat eine Frau in der Eislebener Straße ihren Briefkasten leeren wollen, als hinter ihr ein Mann und eine Frau aufgetaucht sind. Sie haben der 80-Jährigen erklärt, dass sie ihr Wasser kontrollieren wollten und sich so Zugang zum Haus verschafft. Während das Paar die Rohre oberflächlich begutachtet hat, klingelte bei der Frau das Telefon.

Am Ende der Leitung war ein Mann, der sich als Polizist ausgegeben hat. Er hat der Frau erklärt, dass die Handwerker Betrüger seien, die jetzt festgenommen werden sollten. Der “Polizist” bräuchte die Kooperation der Frau. Er hat die alte Dame gebeten, sämtliche Wertgegenstände zu einer Frau zu bringen, die vor dem Haus warten würde. Nachdem die Bremerin ihren Schmuck übergeben hatte, verschwand die Frau.

Die bestohlene 80-Jährige beschreibt die Frau wie folgt: Sie war zirka 30-40 Jahre alt, 1,64 Meter groß, schlank, stark geschminkt, hatte braune Haare und eine dunkelblaue Jacke.

 

Falsche Handwerker wollen Feuermelder austauschen

 

Etwa eine halbe Stunde später haben Trickbetrüger an der Haustür einer 86-jährigen in der Visselhöveder Straße geklingelt. Zwei Männer haben sich als Handwerker ausgegeben, die Feuermelder im Schlafzimmer austauschen müssten. Während die Bewohnerin der Bitte der “Handwerker” nachgekommen ist, eine Leiter zu holen, haben die Männer ihre Schlafzimmerschränke durchsucht. Unter dem Vorwand, einem Kollegen am Auto helfen zu müssen, verließen sie die Wohnung. Das kam der Frau komisch vor, weshalb sie  ihre Nachbarin alarmiert hat, bei der die Betrüger bereits das gleiche versuchen wollten.
 
Die Damen beschreiben den ungebetenen männlichen Besuch wie folgt: Beide waren zirka 40 Jahre alt, einer war 1,65 Meter groß, trug einen Blaumann, schwarze Stiefel und hat einen ungepflegten Eindruck gemacht. Der andere war zirka 1,90 Meter groß, hat einen schwarzen Mantel getragen und einen gepflegten Eindruck gemacht. Hinweise können an die Polizei gegeben werden unter 0421 362 38 88.

Lesen Sie mehr im Bremen-Blog: StartseiteNachrichtenPolizeimeldungen

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.