2,9 Millionen Besucher auf dem Weihnachtsmarkt

Von
2,9 Millionen Besucher waren auf dem
Bremer Weihnachtsmarkt. Foto: WR

2,9 Millionen Menschen haben den Bremer Weihnachtsmarkt in der Adventszeit 2015 besucht. Das sind doppelt so viele Besucher wie bei der letzten Zählung 2001. Vor allem zum Ende der Marktzeit sei der Besucherstrom stetig angestiegen.

Nachdem die erste Woche des Weihnachtsmarktes ruhig verlaufen war, sei der Besucherstrom seit dem ersten Adventswochenende spürbar angestiegen. Das teilte der Schaustellerverband jetzt mit. In diesem Jahr hatten die Buden, Karussells und Imbisse schon drei Tage früher als üblich geöffnet. So sei der Markt an 31 Tagen mit 200 Angeboten für seine Besucher zugänglich gewesen.

Lasershow am Dom ein Highlight

Das phasenweise eher frühlinghafte Wetter habe in diesem Jahr für keine bösen Überraschungen gesorgt. Ein einziges Mal habe der Markt aufgrund von Unwetterwarnungen früher geschlossen werden müssen, ansonsten seien die Besucher aus nah und fern auf den Bremer Weihnachtsmarkt geströmt.

Mit besonderer Begeisterung haben laut Schaustellerverband viele Besucher die Lasershow, die an zwei Freitagen den St. Petri Dom erstrahlen ließ, und den Zuschauern eine weihnachtliche Geschichte erzählte, verfolgt. Die Mischung aus bremischen und weihnachtlichen Motiv, untermalt mit Musik, habe insgesamt sechs Mal dafür gesorgt, dass vor dem Dom kein Durchkommen mehr gewesen sei. Acht Minuten lang verfolgten die Gäste aus dem In- und Ausland die Lasershow.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.