In dieser Unterkunft griff am Mittwochein Jugendlicher seinen Betreuer an. In dieser Unterkunft an der Rekumer Straße griff am Mittwochein Jugendlicher seinen Betreuer an. Foto: av
Nord

Männer mit Rasierklinge verletzt

Von
In einer Jugendhilfeeinrichtung an der Rekumer Straße im Bremer Stadtteil Blumenthal hat ein Jugendlicher seinen Betreuer sowie einen weiteren jungen Mann mit einer Rasierklinge verletzt.

Der 17-Jährige sollte in die für ihn zuständige Aufnahmeeinrichtung in Baden Württemberg zurück gebracht werden. Als er am Mittwoch gegen 10.30 Uhr auf dem Flur des Hauses seinen 37 Jahre alten Betreuer und einen 17-jährigen Mitbewohner traf, bedrohte er die beiden mit einer Rasierklinge.

Jugendlicher in psychiatrischer Behandlung

Beim Versuch, den jungen Mann zu beruhigen, erlitten der Betreuer und der Mitbewohner Schnittverletzungen an den Händen. Sie konnten ihn überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 17-Jährige wurde zur Polizeiwache und nach einer ärztlichen Begutachtung zu einer psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.