Mantega jongliert ein volles Glas Auch der Brasilianer Mantega kommt zur Piazzetta.. Foto:pv
Kunst auf der Straße

Piazzetta bietet Künstler aus fünf Ländern

Von
Für das Organisatoren des Festivals Piazzetta beginnt die heiße Phase: Die meisten Künstler haben zugesagt. Das Beiprogramm ist noch in der Planung, doch das familiäre Fest in Bassum verspricht ein Erfolg zu werden.

„Die Piazzetta wird immer beliebter. In diesem Jahr haben wir noch mehr Sponsoren“, freut sich Bassums Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh. Somit kann das Straßentheaterfestival am 28. und 29. Mai in der Bassumer Innenstadt bereits zum sechsten Mal stattfinden.

„Die Piazzetta funktioniert in Bassum, weil wir auf der einen Seite hochprofessionelle Künstler bieten, aber auf der anderen Seite noch familiär bleiben. Das Publikum ist immer in der Nähe der Künstler“, sagt Marcello Monaco, künstlerischer Leiter der Piazzetta. Er hat in diesen Wochen wieder alle Hände voll zu tun, denn er muss wieder ein Team von Straßenkünstlern zusammenstellen, die perfekt zueinander passen.

An Auswahl mangelt es Marcello Monaco nicht. „Ich bekomme ständig Bewerbungsmails und halte natürlich auch selbst meine Augen nach geeigneten Akteuren offen“, sagt der Wahl-Bassumer, der selbst als Künstler regelmäßig durch ganz Europa reist. Die meisten der sieben Künstler stehen mittlerweile fest.

Künstler aus der ganzen Welt

Aus Brasilien wird der Jongleur Mantega kommen. Das Akrobatik-Duo Comic Casa aus Israel und der Schweiz hat sein Kommen ebenfalls zugesagt. Auch der preisgekrönte deutsche Schattenspieler Günter Fortmeier wird zur Piazzetta kommen. Auch die Akrobaten Jocandi aus Spanien konnte Marcello Monaco für Auftritte in Bassum verpflichten. Mit weiteren Künstlern ist Monaco noch im Gespräch. Alle Künstler werden am Sonnabend und Sonntag jeweils zwischen 13 und 18 Uhr auf verschiedenen Bühnen in der Bassumer Innenstadt auftreten.

Am Sonnabend ist im Park der Freudenburg dann wieder ab 20.30 Uhr die Stella di Notte geplant. „Sollte uns das Wetter  wieder einen Strich durch die Planungen machen, werden wir in das Gebäude des Schützenbundes umziehen. So kann die Abendveranstaltung auf jeden Fall stattfinden“, so Heinz Schierloh.

Schulen gestalten ein Beiprogramm

Zur Piazzetta gehört auch wieder ein Beiprogramm. „In diesem Jahr werden sich wieder mindestens fünf Bassumer Schulen an der Piazzetta beteiligen. Sie werden für eine künstlerische Gestaltung der Innenstadt sorgen“, berichtet Susanne Vogelberg vom Fachbereich Tourismus im Bassumer Rathaus.  Geplant sei auch noch eine Aktion mit der Gruppe „Willkommen in Bassum“ (WIB). Hier stehen noch keine Einzelheiten fest. Weitere Informationen unter www.piazzetta-bassum.de.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.