Vorfreuede auf den Hemelimger Bürgerbrunch Foto: pv Vorfreude auf den Bürgerbrunch Foto: pv
Bürgerbrunch

Stiftung will Ortsteile näher zusammenbringen

Von
Unter freiem Himmel speisen, den Tag mit Freunden, Nachbarn und Verwandten verbringen – das ist Programm beim Hemelinger Bürgerbrunch. Mit dem Freiluft-Spektakel verfolgen die Organisatoren aber auch ein klares Ziel.

„Die Stiftung möchte die Ortsteile näher zusammenbringen. Viele Menschen in den sehr unterschiedlichen Ortsteilen Hemelingens fühlen sich nicht mit dem Stadtteil verbunden. Hier will die Stiftung auch zu einer gemeinsamen Identität beitragen“, sagt Projektleiter Thomas Prieser.

Denn gerade wegen der Vielfältigkeit der einzelnen Ortsteile sei Hemelingen so interessant. „Mit der gezielten Förderung von solchen Projekten wollen wir diesen schönen und mit viel Potenzial ausgestatteten Stadtteil voran bringen“, so Prieser.

Bürgerbrunch für alle

Und so funktioniert das in der Praxis: Im Internet oder in den Vorverkaufsstellen können Interessierte einen Tisch erwerben.

Am Veranstaltungstag bekommt man eine Tischdecke am Infostand und sucht sich einen Tisch aus. Diese werden im Vorfeld von vielen ehrenamtlichen Helfern aufgebaut.

„In der Regel genießen dann Hunderte von Besuchern ihre mitgebrachten Speisen an ihren liebevoll gestalteten Tischen unter freiem Himmel“, berichtet Prieser.

Kulturelles Rahmenprogramm

Für die schönste Tafel gebe es auch wieder kleine Gewinne die durch eine Jury ermittelt werden. Das kulturelle Begleitprogramm in diesem Jahr: die Dixie-Band Tuba Libre, der Stelzenmann Tom Bola sowie der Bauchredner Sönke Ruge, der bereits 2012 beim ersten Bürgerbrunch mit von der Partie war.

„Der Hemelinger Bürgerbrunch der Stadtteil-Stiftung wendet sich an die Bürger der fünf Ortsteile und natürlich an alle Bremer. Wie sich in den vergangenen Jahren zeigte, ist der Zustrom tatsächlich aus Bremen und umzu“, erklärt Prieser.

Für gemeinnützige Zwecke

Pro Tischgarnitur (für acht Personen und die Dauer der Veranstaltung) beträgt der Beitrag 40 Euro beziehungsweise 5 Euro pro Person. „Der Betrag, der pro Tisch gezahlt wird, gilt übrigens als Spende und wird im Sinne der Stiftungsarbeit für einen gemeinnützigen Zweck verwendet“, erläutert Jana Hoffhenke von der Stadtteil-Stiftung.

„Neben unseren stiftungseigenen Konzepten fördern wir den Stadtteil auf vielfältige Weise durch die finanzielle Unterstützung von verschiedenen Projekten an Schulen, Kulturgruppen und Ferienprogrammen für Kinder“, ergänzt Prieser.

Tickets in zahlreichen Verkaufsstellen

Der Bürgerbrunch findet am Sonntag, 5. Juni, ab 11 Uhr auf dem Rondell vor dem ehemaligen Eingang des Sebaldsbrücker Bades statt. Tickets gibt es im auf der Homepage der Stadtteil-Stiftung  und in folgenden Vorverkaufsstellen: Bürgerhaus Mahndorf (Mahndorfer Bahnhof 10), Albatros Apotheke (Oberurseler Straße 2), Hörsysteme Bärbel Peters (Arberger Heerstraße 31), TUI Reisecenter (Sebaldsbrücker Heerstraße 156), Bürgerhaus Hemelingen (Godehardstraße 4), Optiker Grau (Hemelinger Bahnhofstraße 2A), Blumen G. Bechstein (Föhrenstaße 6-8), Stadtteilmarketing Kubiko (Godehardstraße 19).

Unterstützt wird der Bürgerbrunch auch vom Beirat sowie vom Stadtteilmarketing Hemelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.