Schülerfirma, Cinemaxx, Foto: Senat Schülerinnen der Grundschule an der Augsburger Straße mit ihrem Bauchladen. Foto: Senat
Messe

Schülerfirmen präsentieren kreative Geschäftsideen

Von
Eigens hergestellte Handcreme oder Marmelade, Lampen und Metall-Figuren: Auf der Bremer Schülerfirmenmesse präsentierten zahlreiche Jugendliche ihr Können und kreative Ideen. Bildungssenatorin Claudia Bogedan war dabei.

„Es ist grandios, was hier präsentiert wird. Ich kann da nur staunen“, erklärte Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, während der Schülerfirmenmesse im Cinemaxx. Gleich nach ihrer Eröffnungsrede wurde sie von Berufsschülern zu einer Handmassage am Stand der Wilhelm Wagenfeld Schule gelotst.

„Das ist einfach nur entspannend“, kommentierte Bogedan. Überzeugt war die Senatorin auch von der selbst hergestellten Creme. Sie habe das in ihrer Schulzeit im Chemieunterricht auch gemacht.

Bügeln für Lehrer und Nachbarschaft

Nach dem  senatorischen Wellness-Stopp informierte sich Bogedan an den 26 Ständen weiterer Schülerfirmen. So präsentierten Jugendliche der Oberschule Helgolander Straße, Lampen, witzige Sticker und Mülleimer mit geografischem Bildungsanspruch – gefertigt aus alten, stabilen Landkarten.

Welche Figuren aus Metall hergestellt werden können, zeigten die „Jungunternehmer“ des Vegewerks vom Schulzentrum Vegesack. Jugendliche der Oberschule Roland zu Bremen überzeugten mit ihrer Bügel-Dienstleistung. „Wir stellen nicht nur T-Shirts mit dem Bügelaufdruck her, sondern plätten auch Wäsche für die Lehrer- und sogar für die Nachbarschaft“, erklärte Schulleiter Eckhard Feige.

Gewürzsalz und Marmelade aus eigener Küche

Und auch Grundschüler wussten mit ihrem Know-how zu begeistern. In der Schülerfirma Augsburger Gartenküche der Grundschule Augsburger Straße wurde in jüngster Zeit eifrig Marmelade gekocht, um sie während der Schülermesse zu verkaufen. Und das mit viel Erfolg. Die Gläser gingen weg, wie warme Semmeln.

Nicht nur am Firmen-Stand waren die süß-fruchtigen Schätze zu haben, sondern auch von Schüler-Duos, die mit Bauchläden auf Kundensuche gingen. „Toll ist auch unser Gewürzsalz“, pries Schulleiterin Andrea Drewes die Produkte ihrer Schützlinge an. Claudia Bogedan griff beherzt zu und kaufte sich ein Gläschen.

Veranstaltet wurde die Messe vom Landesinstitut für Schule der Senatorin für Kinder und Bildung und unterstützt durch die BLG Logistics Group, die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.