In Problemgebieten wie dem Bahnhofsumfeld wurden zuletzt weniger unbegleitete Minderjährige festgestellt. Symbolfoto: av Zivilfahnder der Bundespolizei haben den Mann am Bremer Hauptbahnhof aufgegiffen. Foto: WR
Hauptbahnhof

Bundespolizei erwischt Räuber aus Berlin in Bremen

Von
Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Mittwoch einen 34-jährigen Marokkaner am Bremer Hauptbahnhof verhaftet. Er war ihnen aus der Vergangenheit als gewerbsmäßiger Taschen- und Trickdieb bekannt.

Obwohl der mutmaßliche Taschen- und Trickdieb länger nicht mehr in Bremen war, haben ihn  zivile Fahnder der Bundespolizei am Mittwoch gegen 17 Uhr am Bremer Hauptbahnhof erwischt.  Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung des Mannes stellte sich dann heraus: Gegen den Marokanner lag ein Untersuchungshaftbefehl der Staastanwaltschft Berlin wegen Raubes vor.

Der 34-Jährige steht im dringenden Verdacht, im März in einer Berliner U-Bahn-Station einen 64-jährigen Mann angegriffen und ihm die Tasche entrissen zu haben. Dabei war das Opfer eine Treppe hinunterstürzte und hatte zwei Knochenbrüche erlitten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.