Verden-Dauelsen

Flüchtling nimmt Security in den „Schwitzkasten“

Von
Ein Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung richtet sich gegen einen jungen Flüchtling aus Verden. Er soll einen Security geschubst und in den "Schwitzkasten" genommen haben. Verletzt wurde niemand.

Am gestrigen Abend kam es in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule Dauelsen, die derzeit als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, zu einem Polizei-Einsatz. Die Verdener Beamten wurden gegen 20 Uhr vom dortigen Sicherheitsunternehmen alarmiert.

Ein Mitarbeiter der Security sei von einem Bewohner angegriffen worden. Da die Stimmung unter den Bewohnern aufgeheizt gewesen sei, machten sich umgehend mehrere Streifenwagen der Polizeiinspektion in die Neue Schulstraße auf.

Vier Personen in Gewahrsam genommen

Dort angekommen, war die Lage allerdings ruhig, Auseinandersetzungen haben die Polizisten selbst nicht mehr wahrgenommen. Dennoch richtet sich ein Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung gegen einen 23-jährigen Flüchtling, der beschuldigt wird, einen Security-Mitarbeiter geschubst und in den Schwitzkasten genommen zu haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Da der 23-Jährige und drei weitere junge Männer im Alter von 22, 21 und 17 Jahren teilweise alkoholisiert und laut Polizei allesamt uneinsichtig waren, wurden sie bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.