Werder muss beim Auswärtsspiel in Dortmund auf Torjäger Claudio Pizarro verzichten. Foto: nph Werder muss beim Auswärtsspiel in Dortmund auf Torjäger Claudio Pizarro verzichten. Foto: nph
Beckenprellung

Werder muss auf Claudio Pizarro verzichten

Von
Schlechte Nachricht für den SV Werder vor dem Auswärtsspiel am Sonnabend bei Borussia Dortmund: Torjäger Claudio Pizarro muss mit einer Beckenprellung passen. Der Peruaner fehlte schon beim Abschlusstraining am Freitag.

Hiobsbotschaft für den SV Werder: Torjäger Claudio Pizarro wird für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Sonnabend (18.30 Uhr/live bei Sky) ausfallen.

Der Peruaner laboriert an einer schmerzhaften Beckenprellung, die auf den Rücken ausstrahlt, zugezogen im Länderspiel gegen Uruguay unter der Woche. Der Stürmer wurde kurz nach der Halbzeit auf einer Bahre vom Platz getragen.

Ujah rückt wohl in die Startelf

Am Donnerstag war Pizarro von seinem Länderspieltrip zurück gekehrt und fuhr sofort ins Weserstadion, um sich von Mannschaftsarzt Dr. Philip Heitmann untersuchen und behandeln zu lassen. Da herrschte noch Hoffnung.

Aber als die Werder-Profis am Freitag bei strahlendem Sonnenschein zum Abschlusstraining auf den Platz gingen, fehlte der Torjäger und es war klar, dass er am Sonnabend ausfallen wird.

“Wenn Claudio ausfällt, macht uns das natürlich nicht stärker. Aber auch dann müssen wir unsere Aufgabe machen”, sagte Trainer Viktor Skripnik. Wahrscheinlich wird Anthony Ujah für Pizarro in die Startelf rücken.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.