Polizeiwagen Symbolfoto:Archiv In Bremen-Nord ist ein 31-Jähriger seines Smartphones beraubt worden. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter. Symbolfoto: WR
Fähr-Lobbendorf

Trio stahl Smartphone und flüchtete

Von
Drei bislang noch unbekannte Täter haben am Dienstagabend in der Straße Fährer Flur einen 31 Jahre alten Mann aus Bremen-Nord überfallen und sein Smartphone geraubt. Das Trio flüchtete zu Fuß mit der Beute.

Der 31-Jährige war am Dienstag gegen 22.10 Uhr in der Straße Fährer Flur unterwegs, als ihn ein junger Mann ansprach und nach Zigaretten fragte. Nachdem das Opfer eine Zigarettenschachtel hervorgeholt hatte, schlug ihm der Täter auf die Hand.

Im gleichen Augenblick wurde er von einer weiteren Person von hinten umklammert und nach hinten gezogen. Dabei stürzte der Überfallene zu Boden. Die Tatverdächtigen flüchteten zu Fuß in Richtung Schwimmbad.

Die Polizei bittet um Hinweise

Es waren drei junge Männer. Nachdem sich der 31-Jährige wieder aufgerappelt hatte, stellte er fest, dass sein Smartphone weg war. Es handelte sich um ein Apple iPhone 6 in der Farbe Spacegrau. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  1. Tatverdächtiger: Männlich, etwa 16 bie 20 Jahre alt, circa 165 Zentimeter groß, zierliche Statur, kurze, dunkle, gegelte Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans und einem weißem T-Shirt.
  2. Tatverdächtiger: Männlich, über 180 Zentimeter groß, übergewichtige Statur, dunkler Teint, bekleidet mit grauer Kleidung.
  3. Tatverdächtiger: Männlich, kleiner als 180 Zentimeter.

Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362 38 88 zu melden.

Diebstahl-Software zum Schutz installieren

Die Polizei rät Smartphonebesitzern, ihre Geräte mit einer sogenannten Diebstahls-Software zu versehen und sich die IMEI-Nummer des Gerätes zu notieren. Weitere Tipps zum Schutz vor Handyraub gibt die Polizei unter www.polizei.bremen.de auf ihrer Internetseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4673): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7