Polizeiwagen Symbolfoto:Archiv Mit Hilfe von DNA-Spuren konnte die Polizei einen Räuber überführen. Foto: WR
Mitte

DNA-Spur: Polizei schnappt Räuber

Von
Ein Unbekannter hatte Anfang des Jahres einer 75 Jahre alten Frau die Handtasche geraubt. Mit Hilfe von DNA-Spuren kam die Polizei dem Täter jetzt auf die Schliche.

Die 75-Jährige war am 5. Januer früh morgens zu ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterwegs.  Am Sielwall griff sie der Täter von hinten an und zog an ihrer Handtasche. Der Räuber zerrte so stark an der Tasche, dass die Seniorin zu Boden fiel. Anschließend flüchtete er mit der Beute.

Laut Polizei leidet das Opfer noch  heute unter den Folgen der Tat. Die Einsatzkräfte der Polizei fahndeten umgehend nach dem Unbekannten. Dank eines Zeugenhinweises konnten die Beamten ein Kleidungsstück  der Täters sicherstellen.

Täter ist der Polizei bekannt

An der Kleidung konnte bei den anschließenden kriminaltechnischen Untersuchungen DNA-Material gesichert werden. Die Auswertung und der Abgleich mit der Datenbank führte zur Ermittlung und Identifizierung eines 30 Jahre alten Mannes aus dem Bremer Umland.

Es stellte sich heraus, dass dieser bereits mit ähnlichen Eigentums- und Gewaltdelikten in Erscheinung getreten war.

Die Staatsanwaltschaft Bremen beantragte einen Haftbefehl, der vom Amtsgericht erlassen und von der Polizei vollstreckt wurde.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner