Die Großleitstelle in Oldenburg schickte keinen Krankenwagen los: Symbolfoto: av Die Polizei sucht Zeugen für den Überfall auf die Angestellte der Spielothek. Symbolfoto/WR
Kattenturm

Angestellte von Spielothek überfallen und verletzt

Von
Eine Angestellte einer Spielothek ist nach dem Abschließen von einem einem maskierten Mann mit einem Messer bedroht und verletzt worden. Er erbeutete eine bisschen Bargeld und floh danach. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz vor Mitternacht wurde gestern Abend eine 62 Jahre alte Frau vor einer Spielothek in der Agnes-Heineken-Straße überfallen und beraubt. Die Angestellte hatte die Spielothek gerade verlassen und abgeschlossen, als plötzlich ein maskierter Mann vor ihr stand und sie mit einem Messer bedrohte.

Er forderte die Frau auf, ihm Bargeld zu übergeben. Zugleich packte er die Frau an ihren Schultern, schüttelte sie durch und riss ihr die Handtasche von der Schulter. Dabei verletzte er das Opfer mit einer Stichwunde am Unterarm.

Räuber ist unerkannt geflohen

Der Täter flüchtete mit der Tasche samt einer geringen Summe Bargeld sowie persönlichen Papieren über die Agnes-Heineken-Straße. Zur ambulanten Versorgung der Stichwunde wurde die 62-Jährige in eine Klinik gebracht.

Nach Angaben der Überfallenen war der Täter zirka 25 Jahre alt und lediglich 162 cm groß. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke und eine dunkle Schirmmütze. Sein Schal zur Maskierung war ebenfalls dunkel. Nach Angaben des Opfers sprach er Deutsch mit Akzent

Die Raubermittler fragen nach Zeugen. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 362 38 88 erbeten. .

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.