Räuber haben tagsüber in Schwachhausen zugeschlagen. Foto: WR Polizeieinsatz in Vegesack / Symbolfoto
Vegesack

Schwere Prügelei, nachts vor einer Diskothek

Von
Als ein 30-jähriger Mann nicht in eine Disko am Vegesacker Bahnhofsplatz gelassen wurde, sah er rot: Er griff den Türsteher an, zwei Bekannte halfen ihm. Das artete in eine Schlägerei aus, die erst die Polizei beendete.

Mit schweren Kopfverletzungen musste am Sonnabend ein 29 Jahre alter Türsteher einer Diskothek am Vegesacker Bahnhofsplatz in eine Klinik eingeliefert werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilt.

An der Tür der Musikkneipe war es laut Polizeibericht zu heftigen „körperlichen Auseinandersetzungen“ gekommen, also einer Prügelei, nachdem der Türsteher einem 30 Jahre alten Besucher wegen eines Hausverbotes den Zutritt verweigert hatte. Das war am Samstagmorgen um 3.15 Uhr.

Auch ein Polizeibeamter wurde angegriffen

Daraufhin wurde der Türsteher von dem 30-Jährigen angegriffen. Er schlug auf den Mann ein und trat ihn. Auch mehrere Begleiter des „Hauptaggresor“ beteiligten sich.

Doch die Auseinandersetzung weitete sich aus: Als ein 60-jähriger Polizeibeamter, der privat in der Diskothek war, eingriff, wurde auch er mit Faustschlägen und Gürteln angegriffen. Zwei Gäste, die dem Türsteher zur Hilfe kommen wollten, bekamen auch gleich etwas ab.

Erst die eintreffende Polizei konnte die Schlägerei beenden. Nicht nur der Türsteher, auch der angegriffene Polizeibeamte und ein weiterer Gast wurden mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht. Jetzt ermittelt die Polizei den Tathergang.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.