Landessportbundvorsitzender Andreas Vroom beim Familienfest. Foto: privat

„Spiel, Sport, Spaß“ lockt viele Besucher an

Von

Kurz vor Ferienbeginn veranstalteten der Landessportbund (LSB) Bremen, die Bremer Turnvereinigung von 1877 (BTV 1877), der Tennisverein Rot-Gelb sowie die Bremer Kanu-Wanderer zum dritten Mal ihr Familienfest »Spiel, Sport, Spaß« rund um den Richard-Jürgens-Weg in der Pauliner Marsch. Hauptveranstaltungsort war das Vereinsgelände der BTV 1877 mit dem Sportplatz Henschenbusch in der Pauliner Marsch. Sechs Stunden wurden Spiele und Sportarten zum Selbstausprobieren angeboten und Turniere und Demonstrationen zum Zuschauen.

Nach der Eröffnung des Festes durch LSB-Präsident Andreas Vroom und den BTV 1877-Vorsitzenden Fritz Schütt begann das bunte Programm, das nach wetterbedingt verhaltenem Beginn wieder viele Besucher/innen in die Pauliner Marsch lockte. So konnten Groß und Klein im »Batting-Cage« das Schlagen beim Baseball üben, Tennis auf einer Übungsfläche testen, Bogenschießen ausprobieren oder auch Tischtennis und Rasen-Boccia spielen.

Es wurde ein „Faszien-Training“ zum Mitmachen angeboten und die »Kanu-Wanderer« auf dem Nachbargrundstück holten Interessierte zu Kanu-Schnuppertouren auf der Weser ab. Wer nur zuschauen wollte, hatte beim ganztägigen Damen B-Cup Beachvolleyball-Turnier Gelegenheit dazu und konnte dem jungen Selbstverteidigungsteam bei einer Jiu-Jitsu/ Goshin-Jitsu Demonstration zusehen.

Darüber hinaus boten Studierende des internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen abwechslungsreiche Spielaktionen mit Elfmeterschießen, den besten Spielen von früher und heute für jedermann und mit dem Team Vitamin viele Informationen zum Thema Ernährung an.

Zu Spiel und Spaß luden auch Hüpfburg, Spielgeräte des Spielmobils und das Spielplatzschiff Pauline. Und wer es zwischendurch etwas beschaulicher wollte, besuchte die benachbarten Kleingärtner der „Gartenfreunde Weserlust“, die erstmals bei dieser Veranstaltung einen Teil ihrer Gärten öffneten. Die Bremer Turnvereinigung von 1877 informierte darüber hinaus über die 50jährige Geschichte ihres Vereinsheims im Henschenbusch und das Team der Vereinsgaststätte im Henschenbusch hatte Kaffee und Kuchen sowie auch Gegrilltes und Getränke im Angebot.

LSB-Vizepräsident Bernd Panzer und der BTV 1877-Vorsitzende Fritz Schütt zeigten sich hinterher rundum zufrieden mit „Spiel, Sport, Spaß“ 2016 – einer Veranstaltung, die mittlerweile auf dem besten Wege ist, ihre eigene Tradition zu entwickeln.

+ Foto: LSB-Präsident Andreas Vroom und Fritz Schütt bei der Eröffnung der Veranstaltung


Weitere Informationen:
Landessportbund Bremen e.V.
Kellogg-Haus
Auf der Muggenburg 30 (Einfahrt Stephanikirchenweide)
28217 Bremen
Telefon: 0421 – 7 92 87 23
Fax: 0421 – 7 18 34
E-Mail: r.junkereit@lsb-bremen.de
Homepage www.lsb-bremen.de
Facebook: http://www.facebook.com/SportIstCool
Vereinsregister Bremen Nr.: 2111
Vertreter (§ 26 BGB): Andreas Vroom (Präsident), Joaquim Soares, Helke Behrendt, Bernd Panzer

Schreiben Sie einen Kommentar