Die Phoenix-Flotte legt in Bremerhaven an Foto: Phoenix Reisen Vier dieser Luxusliner machen am Sonntag in Bremerhaven an der Columbuskaje fest. Foto: Phoenix Reisen
Ausflug Bremerhaven

Große Schiffsparade kommt an die Columbuskaje

Von
Bevor am Donnerstag die Schule wieder los geht, hat unser Reiseexperte einen Ausflugstipp für kommenden Sonntag: Schiffchenschauen in Bremerhaven. Gleich vier Luxusliner legen an der Columbuskaje an – ein maritimes Fest.

Die Schulferien in Bremen neigen sich ihrem Ende zu. Das kommende Wochenende ist für Familien eine gute Gelegenheit, noch einmal etwas gemeinsam zu unternehmen, bevor für die Kinder mit der Schule der „Ernst des Lebens“ wieder beginnt.

Nur noch wenige Kreuzfahrtschiffe – wie etwa die Braemar – „verirren“ sich weseraufwärts bis in die Hansestadt. Bremer, die „schwimmende Hotels“ aus nächster Nähe sehen wollen, müssen demnach bis nach Bremerhaven fahren. Am kommenden Sonntag lohnt sich die Tour in die Seestadt gleich vierfach.

Schiffsparade mit MS Deutschland & Co.

Der Grund: Nicht einer, sondern gleich vier Luxusliner werden am Columbus Cruise Center anlegen. Der Vierfachanlauf der Seereisen-Flotte kommt nicht alle Tage vor oder wie Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz es auf den Punkt bringt: „Vier Traumschiffe gleichzeitig an der Columbus-Kaje – das ist ein tolles maritimes Ereignis, das seinesgleichen an der deutschen Küste sucht.“

Die Schiffsparade beginnt  bereits gegen 6 Uhr früh mit dem Einlauf der MS Amadea, dem neuen ZDF-Traumschiff. Nach der MS Albatros (6.45 Uhr) und der MS Artania (7.30 Uhr) wird gegen 8.15 Uhr die MS Deutschland (ex ZDF-Traumschiff) als letztes Schiff der Phoenix-Flotte an der Columbuskaje anlegen.

Ab 17 Uhr heißt es “Leinen los”

Für Besucher hat die Bremerhavener Erlebnis GmbH ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So sind etwa ab 11 Uhr Stelzenläufer, Akkordeonspieler und Ballonkünstler am Kreuzfahrtterminal unterwegs. Zudem werden diverse Gastronomiestände aufgebaut. Gäste können das Geschehen an der Kaje und auf der Weser von der kostenlos zugänglichen Besuchergalerie des Terminals verfolgen.

Ab 17 Uhr wird die Abfahrt der Kreuzfahrtschiffe von einer Marching-Band mit Trompeten- und Saxophon-Musik begleitet und 400 Luftballone werden in den Himmel aufsteigen. Auf der Weser eskortiert eine kleine Flotte von Schiffen die vier Kreuzliner.

Die MS Amadea befährt nach ihrem Bremerhaven-Besuch die Postschiffroute bis nach Nord-Norwegen, die MS Artania nimmt Kurs auf das Nordkap und Spitzbergen, für die MS Albatros heißt es „Leinen los“ nach Großbritannien und für die MS Deutschland geht es nach England, Irland und Schottland.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.