Wohnblock in der Neuwieder Straße in Tenever. Foto: WR Wohnblock in der Neuwieder Straße in Tenever. Foto: WR
Tenever

19-Jähriger schießt vom Balkon – SEK rückt an

Von
Es war ein Schreckensszenario in der Nacht zu Montag in der Neuwieder Straße: Ein Anwohner hat beobachtet, wie ein Mann auf einem Balkon stand und mit einem Gewehr geschossen hat. Die Polizei rückte mit dem SEK an.

Gegen 22:55 Uhr am Sonntag hat laut Polizei ein Anwohner vom Gehweg aus beobachtet, wie ein Mann auf einem Balkon in der Neuwieder Straße 3 mit einem Gewehr schoss. Er reagierte sofort und alarmierte die Polizei.

“Wir müssen immer vom Schlimmsten ausgehen, also sind wir mit einem Großaufgebot und dem Sondereinsatzkommando (SEK) angerückt”, bestätigt ein Polizeisprecher am Montag dem Weser Report. Die Beamten mussten sich Zutritt zur Wohnung verschaffen, um den Schützen zu stoppen.

Gewehr wäre meldepflichtig gewesen

In der Wohnung stellten sie dann fest, dass der 19-Jährige Sohn einer Großfamilie mit einem Luftgewehr hantiert und mehrere Schüsse in die Luft abgegeben hat. Weil das Gewehr meldepflichtig gewesen wäre, hat die Polizei die Waffe beschlagnahmt.

Außerdem ist gegen den 19-Jährigen Mann ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet worden. Ob der junge Mann die Kosten für den Einsatz tragen muss, prüft die Polizei laut Sprecher derzeit noch.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.