Polizeiwagen Symbolfoto:Archiv Die Verdener Polizei hat den tragischen Unfall, bei dem das Pferd gestorben ist, aufgenommen. Symbolfoto/wikimedia
Osterholz

Heizöllaster kracht in Pferdetransporter – Tier tot

Von
Aus ungeklärter Ursache ist ein Heizöllaster auf einer Landstraße im Landkreis Osterholz erst in den Grünstreifen und dann im Gegenverkehr mit einem Auto mit Pferdeanhänger gefahren. Der Anhänger kippte, das Pferd starb.

Am Montag gegen 06:45 Uhr geriet auf der Bremerhavener Heerstraße zwischen Heilshorn und Garlstedt ein 57-jähriger Fahrer eines LKW mit Anhänger, welcher mit Diesel und Heizöl beladen war, aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts in den Grünstreifen.

Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle und geriet in den Gegenverkehr. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Sattelzug eines 27-Jährigen und einem dahinter fahrenden Auto mit Pferdeanhänger einer 33-Jährigen.

Der Tanklastwagen mit Anhänger kippte auf die Seite und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Der Pferdeanhänger wurde durch den Zusammenstoß vom Auto abgerissen und geriet in den Seitengraben. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und erlitt einen Schock.

Landstraße ist wegen der Bergungarbeiten gesperrt

Das Pferd, das im umgekippten Anhänger war, ist schwer verletzt worden und trotz der Behandlung durch einen Tierarzt wenig später an seinen Verletzungen gestorben.

Aus dem voll beladenen Anhänger des Tanklastwagens traten etwa 16.000 Liter Diesel aus. Der verbleibende Kraftstoff wird vermutlich noch bis 16 Uhr abgepumpt. Anschließend kann erst mit
der aufwendigen Bergungsarbeiten des Tanklastwagens mit Anhänger begonnen werden.

Der Fahrer des Tanklastwagens erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen an der Hand. Die Landesstraße 135 ist für die Bergungsarbeiten komplett gesperrt, der Verkehr wird abgeleitet. Der Schaden geht in die Hunderttausende.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.