Schwachhausen

Räuber beklaut zwölfjähriges Kind und verletzt es

Von
Ein bislang unbekannter Täter hat ein zwölfjähriges Kind in der Heinrich-Heine-Straße überfallen. Der Junge wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Der Räuber konnte mit seiner Beute flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Zwölfjähriger ist am Mittwochabend Opfer eines Räubers geworden.  In der Heinrich-Heine-Straße stand das Kind am Straßenrand und spielte mit seinem Smartphone. Aus den Augenwinkeln bemerkte es einen Radfahrer, der in Richtung Schwachhauser Heerstraße an ihm vorbeifuhr.

Der Junge schenkte ihm zunächst keine Beachtung und beschäftigte sich weiter mit seinem Mobiltelefon. Plötzlich kehrte der Radfahrer zurück. Er fuhr direkt auf den Jungen zu und bremste unmittelbar vor ihm so stark ab, dass sich noch der Fahrradlenker in den Bauch des Opfers bohrte.

Täter flüchtet unerkannt

Der Mann griff sofort nach dem Smartphone, was der Zwölfjährige jedoch weiter festhielt. Der Räuber ballte eine Hand zur Faust, drohte damit dem Jungen und rief: „Lässt du jetzt los!“.

Sofort gab er sein Handy frei. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute, einem goldfarbenen Samsung Galaxy S 6, auf seinem Fahrrad in Richtung Scharnhorststraße.

Polizei sucht nach Zeugen

Durch den Zusammenprall mit dem Fahrrad zog sich der Jugendliche glücklicherweise nur eine leichte Verletzung zu. Der Täter soll zirka 40 Jahre alt,  1,70 Meter groß und von hagerer Statur sein. Er hatte kurze graue Haare und war mit einem dunklen Oberteil und einer schwarzen Hose bekleidet. Auf dem Kopf trug er ein schwarzes Basecap und eine ebenfalls schwarze Sonnenbrille.

Die Polizei sucht nach Zeugen der Raubtat und fragt: “Wer hat den Mann am Mittwochabend vor, während oder nach der Tat beobachten können?”

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362  38 88 jederzeit entgegen.

Schutzprogramm installieren

Die Polizei rät in Zusammenhang mit entwendeten oder verlorenen Mobiltelefonen: “Legen Sie einen Handy-Pass an! Installieren Sie ein Schutzprogramm!”

Laut Polizei bieten fast alle gängigen Hersteller von Mobiltelefonen im Internet auf ihren Homepages völlig kostenlos Programme an, mit denen das Smartphone schnell und problemlos geortet, ferngesteuert und gesperrt werden kann. Auch nachträglich kann es aus der Ferne eingerichtet werden.

Weitere Tipps und Präventionshinweise dazu gibt es im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(119): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4673): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7