Räuber haben tagsüber in Schwachhausen zugeschlagen. Foto: WR Die Polizei konnte den Angreifer des 17-jährigen Mädchen festnehmen. Symbolfoto/WR
Innenstadt

17-jähriges Mädchen in den Wallanlagen bedrängt

Von
In der Nacht zu Freitag ist ein 17-jähriges Mädchen in den Wallanlagen von einem Mann verfolgt, zu Boden gerissen und sexuell bedrängt worden. Zwei Zeuginnen konnten den Täter durch Rufen in die Flucht schlagen.

Die 23 und 26 Jahre alten Frauen beobachteten gegen 00.30 Uhr in Höhe des Wilhelm-Wagenfels-Hauses, wie ein Jugendlicher einem angetrunkenen 17-Jährigen Mädchen in die Wallanlagen gefolgt ist.  Er umklammerte sie und hat sie zu Boden gerissen. Dort hat er das Mädchen „unsittlich“ angefasst, berichtet die Polizei.

Die beiden jungen Frauen sind dem Mann gefolgt und haben dann lautstark auf sich aufmerksam gemacht. Daraufhin hat der Angreifer von der 17-Jährigen abgelassen und ist in Richtung Ostertorsteinweg weg gegangen, die Zeuginnen alarmierten die Polizei.

Die Einsatzkräfte der Polizei, die im Umfeld der Breminale eingesetzt wurden, waren sofort vor Ort und konnten den 15 Jahre alten Verdächtigen im Ostertorsteinweg festnehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten der beiden Zeuginnen. Sie haben couragiert und richtig gehandelt

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.