Foto: Bremer Friedensforum

Bremen beteiligt sich erstmals am Flaggentag

Von

Bremen. Zum fünften Mal haben die „Bürgermeister für den Frieden“ (Mayors for Peace) in Deutschland gemeinsam Flagge gezeigt und sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen eingesetzt. An der deutschlandweiten Aktion nahmen 200 Städte teil.

Zum ersten Mal beteiligte sich Bremens Bürgermeister Carsten Sieling. Am Freitag wurde im Rathaus die Flagge aufgehängt.

http://www.senatspressestelle.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen146.c.175876.de

Das Bremer Friedensforum begrüßte ausdrücklich die Beteiligung Bremens: “Den Flaggentag des weltweiten Städtebündnisses „Mayors for Peace” sehen wir als eine wichtige symbolische Aktion vor dem Hintergrund der geplanten Stationierung neuer Atomwaffen in Europa. 71 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki ist es überfällig, einen Prozess anzuschieben mit dem Ziel, Atomwaffen völkerrechtlich zu verbieten und eine atomwaffenfreie Welt zu erreichen”, erklärte die Bürgerinitative gegenüber der Presse.

http://www.bremerfriedensforum.de/690/press/Friedensforum-begruesst-Beteiligung-Bremens-am-Flaggentag/

Das Bremer Friedensforum forderte zugleich die Bundesregierung auf, für einen Abzug der in Deutschland (Büchel) gelagerten Atomwaffen einzutreten und eine neue nukleare Aufrüstung zu verhindern.

> Weitere Informationen zum Flaggentag:
http://www.mayorsforpeace.de/termine/flaggentag.html


Bremer Friedensforum
Villa Ichon
Goetheplatz 4
28203 Bremen
(0421) 3961892/0173-4194320 (Ekkehard Lentz)
(0421) 6441470/16970311 (Hartmut Drewes)
(0421) 355816 (Eva Böller)
(0421) 4341852 (Barbara Heller)
http://www.bremerfriedensforum.de
http://www.facebook.com/bremerfriedensforum

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar