Auf der A1 am Dreieck Stuhr ist es am Montagmorgen zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw gekommen. Foto: Feuerwehr Groß Mackenstedt Auf der A1 am Dreieck Stuhr ist es am Montagmorgen zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw gekommen. Foto: Feuerwehr Groß Mackenstedt
Dreieck Stuhr

Drei LKW krachen in Stauende – Unfall auf der A1

Von
Zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum ist es am Montagmorgen zu einem großen Verkehrsunfall gekommen. Weil sie ein Stauende übersehen haben, sind drei Lkw ineinander gekracht.

Gegen 7:29 Uhr am Montagmorgen wurde der Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt über Meldeempfänger und Sirene ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Autobahn 1 alarmiert.

Zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum sind drei Lkws an einem Auffahrunfall beteiligt gewesen. Sie hatten ein Stauende übersehen. Im letzten der Lkws wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass der Fahrer und sein Sohn im Fahrerhäuschen eingeklemmt worden sind.

Doch als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, hatten sich die Unfallfahrer bereits aus ihrem Fahrzeug befreit. Die Feuerwehr musste sie nicht aus der Kabine heraus schneiden.

Auf der A1 am Dreieck Stuhr ist es am Montagmorgen zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw gekommen. Foto: Feuerwehr Groß Mackenstedt

Die Ortsfeuerwehr hat dann die Unfallstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen, bevor sie den Unfall an die Autobahnpolizei übergeben haben.

Die Feuerwehr war mit drei Einsatzfahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort, auch der Rettungshubschrauber Christoph 6 war vor Ort

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.