Laut Polizei ist der Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit der Straßenbahn lebensgefährlich verletzt worden. Symbolfoto/WR
Neustadt

Motorradfahrer stößt mit Straßenbahn zusammen

Von
Ein 64-Jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch auf der Bürgermeister-Smidt-Straße mit einer Straßenbahn zusammen gestoßen. Der Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt und noch vor Ort in ein künstliches Koma versetzt.

Gegen 18.10 Uhr war der 64-Jährige Mann am Mittwoch mit seiner Honda stadtauswärts auf der Bürgermeister-Smidt-Straße unterwegs, als er in Höhe der Straße Am Deich auf einmal stehen blieb.

Die Polizei vermutet, dass er dort wenden wollte.  Aus bisher ungeklärten Gründen ist der Motorradfahrer dann jedoch weiter gefahren und dann auf dem Straßenbahngleis stehen geblieben. Zeugenaussagen zu Folge soll er Gegenverkehr abgewartet haben, wie die Polizei berichtet.

Gleichzeitig kam eine Straßenbahn von hinten angefahren. Laut Polizei hat der Fahrer noch versucht, den 64-Jährigen zu warnen, konnte aber trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Wie eine Polizeisprecherin berichtet, ist der Mann bei dem Zusammenstoß sehr schwer verletzt worden.

Motorradfahrer noch immer in Lebensgefahr

Vor allem am Kopf sind die Verletzungen so schwer gewesen, dass die Rettungskräfte den Mann noch vor Ort in ein künstliches Koma versetzen mussten. Laut Polizei schwebt der Motorradfahrer noch immer in Lebensgefahr.  Auch der Straßenbahnfahrer hat einen Schock erlitten und musste von den Einsatzkräften betreut werden.

Wegen des Unfalls war der Verkehr zwischen der Kreuzung Am Brill und der Westerstraße für insgesamt zwei Stunden gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrseinschränkungen, berichtet die Polizei.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner