2014 verlor der BSV 0:1 gegen Braunschweig. Hier ist Nils Laabs (l.) schneller als Dennis Kruppke. Foto: Nordphoto 2014 verlor der BSV 0:1 gegen Braunschweig. Hier ist Nils Laabs (l.) schneller als Dennis Kruppke. Foto: Nordphoto
DFB-Pokal

Bremer SV träumt vom großen Coup gegen Darmstadt

Von
Der Bremer SV träumt von einer Überraschung im DFB-Pokalspiel am Sonntag gegen Darmstadt 98 (15.30 Uhr/live bei Sky). „Ich glaube daran, dass wir diesmal die Sensation schaffen“, sagt BSV-Kicker Sebastian Kmiec.

Zum dritten Mal in den vergangenen Jahren dürfen die Kicker aus dem Bremer Westen in der ersten Pokal-Runde bereits gegen einen Gegner aus dem Profibereich antreten. Im Vorjahr gab es ein 0:3 gegen Eintracht Frankfurt, 2014 ein denkbar knappes 0:1 gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig.

„Wir haben von der Qualität her einen deutlich besseren Kader als vor zwei Jahren gegen Braunschweig und schon damals konnten wir recht gut mithalten“, sagt Klaus Gelsdorf, sportlicher Leiter des BSV, über die Chancen seines Teams.

Darmstadt-Coach ein alter Bekannter

Aber wie kann der Bremen-Ligist den Favoriten aus der Bundesliga wirklich gefährden? „Wir wollen uns auf unsere Stärken konzentrieren und nicht so sehr auf Darmstadt“, sagt Gelsdorf.

Die Darmstädter mussten im Sommer 16 Spieler ziehen lassen und begrüßten im Gegenzug 15 Neuzugänge. Neuer Trainer der Lillien ist Norbert Meier, von 1980 bis 1990, erfolgreich als Profi beim SV Werder. Er ist der Nachfolger von Dirk Schuster, den es zum FC Augsburg zog.

Oberneuland statt Panzenberg

Meier hatte in der bisherigen Saisonvorbereitung vor allem mit der Zusammenstellung des neuen Kaders zu tun. “Da muss man eben auch ein bisschen abenteuerlustig sein”, so Meier über sein neuestes Engagement.

Gespielt wird am Sonntag übrigens im Stadion am Vinnenweg in Oberneuland, da der Panzenberg nicht den Vorgaben des DFB entsprach.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.