Die Ausstellung dreht sich um das Thema Angst. Foto: pv

Studenten suchen Sponsoren für Ausstellung

Von

Ende September diesen Jahres planen vier Studenten der Akademie Deutsche Pop in Bremen ihre erste Fotoausstellung. “Wir haben uns für das Thema Angst entschieden, da uns die Vielseitigkeit dieses Themas sehr interessiert. Jeder kennt es und für jeden bedeutet Angst etwas anderes. Die unterschiedlichen Facetten fotografisch darzustellen reizte uns”, sagt Inya, einer der Studenten der Gruppe.

Für diese künstlerische Auseinandersetzung wird auf diverse Motive und Aufnahmetechniken aus unterschiedlichen Bereichen der Fotografie zugegriffen. Die Ausstellung besteht aus 20 Bildern unterschiedlicher Größe.

Es wird um Fragen gehen wie: Was verursacht Angst in uns? Wovor haben wir Angst? Warum haben wir Angst? Ein Instinkt, ein Schutz, ein Hindernis? Nur angeboren oder haben wir mit der Zeit auch Ängste erlernt?

Mit vielen Ideen, Enthusiasmus und Energie gepackt haben die Studenten die Arbeit begonnen. Nun stehen sie vor der Herausforderung die Fotoausstellung zu finanzieren und suchen Sponsoren. Hierfür wurde auf www.startnext.com/angst-html eigens ein Crowdfunding ins Leben gerufen. Dort können interessierte Sponsoren das Projekt finanziell unterstützen. Als Gegenleistung erhalten Unterstützer z.B ein Portraitshooting, einen Fotokurs oder Fotoabzüge.

Die Studenten freuen sich über jede Unterstützung für ihr Projekt. Interessierte Personen sind herzlich eingeladen die Fotoausstellung zu besuchen. Weitere Infos über die Ausstellung finden Sie auf facebook unter www.facebook.com/fotoausstellung.angst

Schreiben Sie einen Kommentar