Ob es für Bräutigam Frank (Markus Flügger, vorne im Bild) „Een Droom van Hochtiet“ wird, erfahren Theaterbesucher ab dem 8. Oktober im Kleinen Haus. Hinten v.l.: Alena Vosteen, Niklas Müller, Martina Brünjes, Helga Fleckenstein und Gesa Schierenstedt.Foto: Eckert Ob es für Bräutigam Frank (Markus Flügger, vorne im Bild) „Een Droom van Hochtiet“ wird, erfahren Theaterbesucher ab dem 8. Oktober im Kleinen Haus. Hinten v.l.: Alena Vosteen, Niklas Müller, Martina Brünjes, Helga Fleckenstein und Gesa Schierenstedt. Foto: Eckert
Theaterspaß

Zum Saisonstart läuten die Hochzeitsglocken

Von
Das Niederdeutsche Theater Delmenhorst (NTD) ist wieder die Nummer eins im Bühnenbund Niedersachsen/Bremen. In der vergangenen Spielzeit hat es knapp 14.000 Besucher gehabt. Vielversprechend scheint auch die neue Saison.

Die Premiere für das erste Stück in der Saison ist bereits am 8. Oktober, 20 Uhr, im Kleinen Haus. Dann steht „Een Droom van Hochtiet“ bevor. Die Komödie dreht sich rund um den Bräutigam Frank, der am Morgen nach seinem Junggesellenabschied neben einer bildschönen Frau aufwacht, die allerdings nicht seine Braut ist. In den Hauptrollen sind Martina Brünjes, Markus Flügger, Niklas Müller und Alena Vosteen zu sehen. Für die Inszenierung haben die Akteure des hiesigen Theaters dieses Mal die Profiregisseurin Anke Hempel aus Bremerhaven engagiert.

Das zweite Stück in der neuen Spielzeit heißt „Champagner to‘n Fröhstück“. Die Komödie handelt von zwei eigenwilligen Senioren, die in der Not beschließen, eine gemeinsame Wohnung zu beziehen. Mit diesem Stück feiern die NTD-Akteure Anneliese Moikow (Souffleuse)  und Horst Mahlstedt in der Rolle des Kuddl Knoop ihre 40. Bühnenjubiläen. Aufgeführt wird die Komödie ab dem 7. Januar 2017.

Heiko Petershagen spielt im dritten Stück Schwerenöter Hinnerk Untiet

Für die dritte Inszenierung in der aktuellen Saison „Bett un Fröhstück“ (ab dem 18. März) hat das NTD den Profiregisseur Rene Schack engagiert. In dem Schwank dreht sich alles um den Schwerenöter Hinnerk Untiet (Heiko Petershagen), der wie ein Luchs auf seine beiden Töchter aufpasst und überall Unmoral wittert. Mit dem Stück feiert Dagmar Albers in der Rolle der Kitty Levermann ihr 40. Bühnenjubiläum.

Karten für die neuen Stücke gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion im Kleinen Haus, Telefon 04221 1 65 65.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.