Flughafen Bremen, Foto: WR Abheben vom Flughafen Bremen: Am liebsten nach Spanien oder Griechenland. Foto: WR
Urlaubs-Top Ten

Bremer verlängern den Sommer

Von
Herbstferien im kleinsten Bundesland. Noch bis zum 15. Oktober haben die Kinder frei. Für manche Bremer ein Grund, ein paar Tage Sonne am Mittelmeer zu tanken. Auch Urlaub in der Heimat liegt hoch im Kurs.

Langsam zieht der Herbst in Bremen ein. Morgens ist es länger dunkel, die Sonne lacht zwar noch vom Himmel, doch die versteckt sich mittlerweile gern mal hinter dunklen Wolken. Auch der Wind zeigt jetzt öfters Präsenz.

Mit anderen Worten: Der Sommer, der am Anfang keiner war und sich zum Schluss von seiner schönsten Seite zeigte, gehört für 2016 der Vergangenheit an. Allerdings nicht für alle Hanseaten.
Manche Bremer nehmen die Schulferien zum Anlass und entscheiden sich für eine Sommer-Verlängerung, am liebsten im Süden Europas.

Noch Sommer am Mittelmeer

Von Spanien über Griechenland bis in die Türkei – rund ums Mittelmeer kratzen die Temperaturen noch vielerorts die 30-Grad-Marke und das Meer ist – im Vergleich zu Nord- und Ostsee – noch kuschelig warm.

Und wo geht die Reise hin? Die TUI hat die Herbstferien-Buchungen ihrer Kunden unter die Lupe genommen und ein Ranking erstellt – auch für die Hansestadt.

Spanien beliebt für Herbstferien

Bremer, die jetzt in den Urlaub fliegen, sind entweder in Spanien, Griechenland oder in Deutschland  anzutreffen. Diese drei Länder – in dieser Reihenfolge – sind gegenwärtig die begehrtesten Ziele der Hanseaten. Ferien in der Türkei sichert sich Platz vier. Mit Italien/Malta (Platz 5) und Portugal (Platz 6) sind zwei weitere südeuropäische Reiseziele unter den zehn beliebtesten Urlaubsländern der Bremer. Beliebteste Fernreiseziele sind in dieser Saison die USA (Platz 7) und Thailand (Platz 10).

Dazwischen plazieren sich die beiden Autoreiseziele Österreich und Polen. Unser östlicher Nachbar ist übrigens neu in der Bremer Herbst-Top Ten. Polen verdrängte Ägypten, das im vergangenen Jahr noch auf den neuen Platz im Ranking vertreten war.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.