Symbolfoto Einsatzfahrt Polizei. Die Polizei konnte den radfahrenden Räuber festnehmen, ein Zeuge hatte dazu maßgeblich beigetragen. Symbolfoto/WR
Mitte

Frau hält Räuber fest und bricht sich die Finger

Von
Eine 65-jährige ist am Sonntag von einem Räuber auf dem Fahrrad die Handtasche gestohlen worden. Bei dem Versuch, ihn festzuhalten, hat sich die Frau zwei Finger gebrochen und ist gestürzt.

Die 65-Jährige ging gegen 9.30 Uhr durch die Löningstraße, als sich von hinten der 24 Jahre alte Radfahrer näherte und ihr beim Vorbeifahren die Handtasche entriss. Die Bremerin ergriff schnell den Gepäckträger, konnte das Rad aber nicht mehr festhalten und stürzte zu Boden.

Bei dieser Aktion zog sie sich Frakturen an zwei Fingern zu und musste von einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden.

Ein 45 Jahre alter Radfahrer beobachtete die Tat und verfolgte den Räuber. In der Hollerallee stießen die parallel fahndenden Einsatzkräfte dazu und nahmen den 24-Jährigen nach kurzer Verfolgung in der Findorffstraße fest. Zuvor warf der Flüchtende noch Teile der Beute in die Büsche.

Sein mitgeführtes Fahrrad war auch als gestohlen registriert. Eine Haftprüfung dauert aktuell an. Die Polizei lobt das Verhalten des Zeugen, der maßgeblich zur Festnahme beigetragen hat.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.