Die Großleitstelle in Oldenburg schickte keinen Krankenwagen los: Symbolfoto: av Die Polizei sucht Zeugen für die Schüsse in Walle. Symbolfoto/WR
Walle

Schüsse in Walle lösen Polizeieinsatz aus

Von
In der Nacht zu Dienstag sind in Walle mehrere Schüsse gefallen. Zeugen alarmierten die Polizei, diese fand Patronenhülsen und ein Fahrzeug mit Einschussloch. Die Hintergründe sind unklar, Zeugen werden gesucht.

Mehrere Schüsse in Walle führten in der Nacht zu Dienstag zu einem Polizeieinsatz. Zeugen hatten in der Waller Heerstraße und am Waller Bahnhof Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde niemand verletzt.

Polizeikräfte sperrten den Tatort ab; Spuren wurden gesichert. Im Bereich der Haltestelle “Waller Bahnhof” fanden Beamte Patronenhülsen. Weiter konnte ein Fahrzeug mit einem Einschussloch festgestellt werden. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten fünf Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren im Bremer Stadtgebiet festgenommen werden.

Polizei sucht Zeugen für Schussabgabe

Bei ihnen wurde eine Schusswaffe gefunden. In der Nähe stellten die Beamten zudem ein Fahrzeug sicher. Die Waffe und das Auto wurden als Beweismittel beschlagnahmt. Die Hintergründe zur Schussabgabe sind derzeit noch unklar. Das Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer kann noch Hinweise zu den Schüssen in Walle geben? Wer hat in diesem Zusammenhang noch verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.