Die Feuerwehr befreite den Mann von dem Bus, doch jede Hilfe kam zu spät. Symbolfoto/Sieler Die Feuerwehr befreite den Mann von dem Bus, doch jede Hilfe kam zu spät. Symbolfoto/Sieler
Hemelingen

Tragischer Unfall: Mann von Reisebus zerquetscht

Von
Auf dem Gelände eines Reisebusunternehmens in Hemelingen hat sich am Dienstagabend ein tragischer Unfall ereignet. Ein Mann, der unter einem Reisebus arbeitete, wurde zerquetscht als die Stütze zusammenbrach.

Gegen 17:15 Uhr ereignete sich der Unfall in der Kleinen Marschstraße in Hemelingen auf dem Gelände eines privaten Busunternehmens. Während ein Mann unter einem Reisebus arbeitete, brach laut Feuerwehr die Stütze zusammen und der Bus stürzte auf den Arbeiter, sodass er eingequetscht wurde.

Die Rettungskräfte konnten den Mann mit hydraulischem Gerät und einem Hebekissen zwar von dem Bus befreien, er wurde ärztlich versorgt und dem Rettungsdienst übergeben. Die Bemühungen blieben aber leider erfolglos, der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, kann die Feuerwehr noch nicht sagen, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  Insgesamt waren an dem Einsatz 10 Feuerwehrfahrzeuge mit 28 Einsatzkräften beteiligt, gegen 18.40 Uhr war er beendet.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar