Die Vorbereitungen für die Huder Fantasie- und Märchentage laufen auf Hochtouren. Auch die jungen Helfer packen fleißig mit an. Foto: kh Die Vorbereitungen für die Huder Fantasie- und Märchentage laufen auf Hochtouren. Auch die jungen Helfer packen fleißig mit an - und freuen sich auf das neue Stück rund um Hudefix und Schneemann Olaf II. Foto: kh
Verein gegründet

Die Fantasie- und Märchentage locken nach Hude

Von
Das erste Mal in der Geschichte der Huder Fantasie- und Märchentage wird die Veranstaltung von dem neu gegründeten Verein organisiert. Gerade ist der Vorstand dabei, neue Ideen für die Zukunft umzusetzen.

Wenn sich die Peter-Ustinov-Schule am Samstag, 5. und Sonntag, 6. November, in eine märchenhafte Wald- und Schneelandschaft verwandelt und zahlreiche Kindergarten- und Grundschulkinder das Terrain erkunden, ist das auf das Engagement des Vereins Huder Fantasie- und Märchentage zurückzuführen.

Obwohl die Wochenend-Veranstaltung, die Peter Schlöndorff initiierte, bereits seit vielen Jahren existiert, ist erst in diesem Jahr der Verein gegründet worden. „Damit sind wir zum ersten Mal alleiniger Hauptveranstalter“, sagt der 1. Vorsitzende Stephan Kürten.

Neues Abenteuer mit Hudefix und Schneemann Olaf II.

Peter Schlöndorff hat sich etwas aus der Organisation zurückgezogen. „Aber er bleibt fester Bestandteil der Huder Fantasie- und Märchentage“, versicherte Kürten.

Und so hat der 74-jährige Autor für die diesjährige Veranstaltung die musikalische Kurzgeschichte „Hudefix und Schneemann Olaf II.“ geschrieben, die am 5. und 6. November mehrmals täglich aufgeführt wird. Darin entdeckt Hudefix einen von Kindern gebauten Schneemann. Olaf II. ist sein Name und er ist unglücklich: Der Schneemann kann sich ja nicht bewegen und muss immer auf derselben Stelle stehen.

Fantasie- und Märchentage mit Lesungen und Spielen

Hudefix möchte Olaf II. helfen und holt sich Unterstützung von den Sternenkindern. In aufwändig gebauter Kulisse, die von der Volksbank gestiftet worden ist, wird das Stück aufgeführt. Bereits seit einem halben Jahr arbeiten die Mitglieder an Kostümen und Kulisse für die Huder Fantasie- und Märchentage.

Der Delmenhorster Johannes Schütte liest aus seinem Buch „Die Reise zur Erde“, in dem Tanja Sternenlicht ein astronomisches Abenteuer erlebt. Zudem gibt es eine Leseecke, Kinderschminken, viele Bastelaktionen sowie Spiele und auch die Puppenbühne Oldenburg ist zu Gast. Für Kaffee, Kuchen und kalte Getränke ist in der Cafeteria gesorgt.

Verein bietet demnächst AG an Peter-Ustinov-Schule an

Neben den jährlichen Märchentagen hat sich der Verein auch Neues auf die Fahnen geschrieben und möchte die Zusammenarbeit mit der Peter-Ustinov-Schule ausweiten. Voraussichtlich ab dem kommenden Jahr wird eine AG für die Schüler angeboten. Dort soll sowohl handwerklich an Kulissen gearbeitet, aber auch kreativ an eigenen Geschichten geschrieben werden, verriet Kürten.

Die Huder Fantasie- und Märchentage finden am 5. und 6. November, von 14 bis 18 Uhr, in der Peter-Ustinov-Schule, Vielstedter Kirchweg 15, statt. Kinder haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 2 Euro.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.