Die während des Fotomarathons entstandenen Bilder werden am Wochenende im Hafenmuseum ausgestellt. Foto: www.fotomarathonbremen.de
Fotomarathon

Hobbyfotografen auf Marathon durch ganz Bremen

Von
Mehr als 250 Fotografen waren im September einen Tag lang in ganz Bremen auf Motivsuche. Die Ergebnisse des Foto-Marathon kann man am Wochenende im Hafenmuseum besichtigen. Zudem werden auch Sieger gekürt.

Das Organisationsteam  um Steffi Urban, Annica Müllenberg, Kerstin Graf und Ulrich Graf-Nottrodt organisierten die Foto-Rallye quer durch die Hansestadt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal.

Mit Erfolg 254 der gestarteten 264 Hobbyfotografen hielten das Programm unter dem Motto „eine Stadt – neun Stunden – neun Fotos“ durch und gaben am Ziel ihre Bildergeschichten mit über 2.000 Motiven ab.

Seitdem wurden die Fotos von einer Jury gesichtet, bewertet und gedruckt und werden am kommenden Wochenende im Hafenmuseum ausgestellt.

Das Oberthema des Fotomarathon war “Läuft”

Der Fotomarathon startete in diesem Jahr am 3. September am Schlachthof unter dem Oberthema „Läuft“. Nach dem Gruppenfoto gab es dort die ersten drei Themen, zu denen passende Motive gesucht werden sollten und die fotografische Schnitzeljagd durch die Stadt konnte beginnen.

Zu Themen wie „fliegender Start“. „in die Hufe kommen“, „großer Wurf“ und „von der Rolle“ ging es auf die Motivsuche in den Bürgerpark, ins Universum, an die Weser und ins Viertel – immer den Blick durchs Objektiv.

Viele Teilnehmer des Fotomarathon hatten Requisiten dabei

Dabei hatten sich viele Teilnehmer diesmal zum Teil richtig professionell vorbereitet und sogar eigene Requisiten mitgebracht, um ihre Bildergeschichten zu gestalten. So waren Teddys, Lego- und Playmobilfiguren genauso im Gepäck zu finden, wie Autos, Schnecken und Turnschuhe.

Dabei gingen die Teilnehmer in diesem Jahr besonders sparsam mit Farbe um, so ein erstes Resümee  der Jury.  Einige der Hobby- und Profifotografen setzten dabei sogar ganz auf Schwarz-Weiß-Serien.

Die Ergebnisse des Fotomarathons werden am Sonnabend, 15. Oktober, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 16. Oktober, von 11 bis 17 Uhr, im Hafenmuseum ausgestellt. Die Preisverleihung findet am Sonnabend um 14.30 Uhr statt.

Der Eintritt zur Foto-Ausstellung und ins Hafenmuseum im Speicher XI (Überseestadt) ist an beiden Tagen frei. Alle Teilnehmer können im Anschluss an die Ausstellung (Sonntag, 17 bis 18 Uhr) ihre Fotostreifen mitnehmen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar