Einbrecher hebelt Rolladen auf. Symbolfoto: Konczak In den vergangenen Tagen hatten es Einbrecher in Delmenhorst wiederholt auf Firmengebäude abgesehen. Symbolfoto: Konczak
Blaulicht

Zwei Einbrüche und ein Versuch in Delmenhorst

Von
Mehrfach waren Delmenhorster Unternehmen in den vergangenen Tagen das Ziel von Einbrechern. Gestohlen wurden Werkzeug und Katalysatoren. Insbesondere für einen Einbruchversuch in der Innenstadt sucht die Polizei Zeugen.

In einen Werkstattschupppen in der Friedensstraße brachen unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch, 16. November, 16 Uhr, bis Donnerstag, 17. November, gegen 8 Uhr, ein. Sie entwendeten mehrere Gartengeräte, wie Motorsense, Kettensäge, Bohrschrauber, Bohrmaschine. Die Polizei gibt den Gesamtschaden mit etwa 3.750 Euro an.

An der Kantstraße 3 in Delmenhorst verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Zeit von Mittwoch, 16. November, 18 Uhr, bis Donnerstag, 17. November, gegen 8.15 Uhr, Zugang zu einem Firmengelände. Dort hebelten sie ein Fenster auf und gelangt so in die Werkstatt. Ihre Beute: 40 Katalysatoren. Die Schadenshöhe wird mit 3.400 Euro beziffert.

Einbrecher scheitern in der Langen Straße

Bei einem versuchten Einbruchdiebstahl blieb es in den Nachtstunden von Mittwoch, 16. November, 23.45 Uhr, bis Donnerstag, 17. November, gegen 7:55 Uhr. Dabei versuchten die Täter, die Haupteingangstür zu einem Lokal in der Langen Straße in Delmenhorst aufzuhebeln. Dennoch entstand ein Schaden von etwa 200,- Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zu einem der Vorfälle machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221 1 55 90 zu melden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar