Zwei Wochen nachdem eine in der Weser treibende Frau gemeldet wurde, haben Rettungskräfte eine leiche geborgen. Foto:av Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter ermitteln / Symbolfoto
Obervieland

Polizei nimmt jugendlichen Supermarkträuber fest

Von
Zwei junge Täter hatten in Arsten die Kassiererin eines Supermarktes überfallen und Bargeld erbeutet. Aber durch Videoaufnahmen gelang es den Ermittlern, die beiden mutmaßlichen Täter ausfindig zu machen.

Der ihrer Tat Ende Oktober waren die beiden Jugendlichen brutal vorgegangen: Zunächst kamen sie gegen 21 Uhr als Kunden in einen Supermarkt am Arsterdamm und wollten ihre Waren an der Kasse bezahlen. „Beim Bezahlvorgang schlug dann ein Täter der 43-jährigen Kassiererin ins Gesicht, wobei sein Komplize diese dann von hinten in den Schwitzkasten nahm“, schildert die Polizei.

Der erste Täter griff daraufhin in die geöffnete Ladenkasse. Danach ließen beide von der 43-Jährigen ab und flüchteten. Die Auswertung von Videomaterial und anschließende Ermittlungen brachten die Beamten auf die Spur.

Supermarkträuber hatten weitere Taten verübt

Schließlich konnten sie zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendlichen aus Bremen identifizieren. Dabei zeigte sich, dass die beiden schon ähnliche Eigentums- und Gewaltdelikte auf dem Kerbholz hatten.

Beweismittel konnten die Beamten schließlich bei Wohnungsdurchsuchungen beschlagnahmen. Gegen den 15-Jährigen beantragte die Staatsanwaltschaft Bremen einen Haftbefehl, der vom zuständigen Haftrichter am Donnerstag erlassen und von der Polizei vollstreckt wurde.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.