So soll der Falschgeld-Betrüger ausgesehen haben, nach dem die Polizei fahndet. Phantombild: Polizei Verden/Osterholz So soll der Falschgeld-Betrüger ausgesehen haben, nach dem die Polizei fahndet. Phantombild: Polizei Verden/Osterholz
Schwanewede

Polizei sucht Falschgeld-Betrüger mit Phantombild

Von
In Schwanewede hat ein unbekannter Mann versucht, ein Handy mit Falschgeld zu kaufen. Der aufmerksame Verkäufer roch den Braten und prüfte die Scheine, woraufhin der Mann verschwand. Die Polizei fahndet mit Phantombild.

Am 9. Oktober 2016 wollte der Täter an einer Privatanschrift in Schwanewede ein Handy kaufen. Zuvor war der private Handel auf der Internetplattform ebay-Kleinanzeigen vereinbart worden. Zur Zahlung übergab der Unbekannte dem Verkäufer mehrere Hundert- sowie Fünfzig-Euro-Scheine.

Bei Annahme des Geldes kamen bei dem Verkäufer Zweifel an der Echtheit der Banknoten auf, woraufhin er den Käufer bat, kurz zu warten, um das Geld mit einem Prüfstift zu überprüfen.

Wer kennt den Mann auf dem Phantombild?

Als der Verkäufer nach kurzer Zeit zurückkam, war der „Käufer“ verschwunden. Tatsächlich hatte sich herausgestellt, dass es sich bei allen Banknoten um Blüten handelte. Der Täter flüchtete ohne Handy, das Falschgeld ließ er dabei zurück.

Das Phantombild zeigt den Mann, der das Falschgeld verausgabt hat. Wer Angaben zu der Person machen kann, wird gebeten, sich beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 zu melden.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner