Symbolfoto Einsatzfahrt Polizei. Die Polizei sucht Zeugen, die die Trickbetrüger gesehen haben könnten. Symbolfoto/WR
Hastedt

Trickbetrüger stehlen Schmuck und drohen mit Messer

Von
Am Mittwoch haben Trickdiebe wertvollen Schmuck aus einem Haus gestohlen, nachdem sie zuvor einer 73-jährigen Frau Hilfe angeboten hatten. Als der Sohn des Opfers sie verfolgte, drohte einer mit einem Messer.

Gegen 18.10 Uhr brachte eine 73-Jährige in Hastedt Sperrmüll an die Straße. Dabei bot ihr ein unbekannter 25 bis 30-Jähriger Mann Hilfe an. Währenddessen schlichen sich mindestens zwei weitere Täter in das mehrgeschossige Haus. Als das Opfer fremde Personen im Haus bemerkte, schrie dies um Hilfe.

Das hörte ihr ebenfalls im Haus anwesender 35-jähriger Sohn und eilte den flüchtenden Tätern nach. In 300 Meter Entfernung konnte das Tätertrio eingeholt werden. Ein Teil der Beute ließen sie daraufhin fallen. Unter Vorhalt eines Messers flüchteten sie weiter.

Polizei sucht Zeugen

Der Täter, der das spätere Opfer angesprochen und abgelenkt hat wird auf ca. 25 – 30 Jahre geschätzt mit etwas längeren dunklen Haaren. Dieser sprach aktzentfreies Deutsch und war bekleidet mit jeweils dunkler Lederjacke und Jeanshose.

Die beiden weiteren Täter waren zwischen 30 und 40 Jahren alt. Einer wird als schlank mit schütterem Kopfhaar beschrieben. Der messerführende Täter soll eine kräftige Statur aufweisen und trug eine schwarze Wollmütze.

Die Polizei sucht Zeugen, Hinweise können an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 362 38 88 gegeben werden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.