Kenny de Ketele (l.) und Christian Grasmann siegten beim Sechstagerennen Anfang des Jahres. Foto: Nordphoto Kenny de Ketele (l.) und Christian Grasmann siegten beim Sechstagerennen Anfang des Jahres. Foto: Nordphoto
Sechstagerennen

Sixdays: Top-Duo will den Titel verteidigen

Von
In wenigen Wochen steigt das 53. Bremer Sechstage-Rennen in der ÖVB-Arena. Bereits jetzt gab es einige Neugikeiten zum Fahrerfeld und dem Showprogramm. So wird das Jugend-Sinfonieorchester Bremen zum Anschuss spielen.

Ob der „Ritt der Walküren“ die Radprofis zu besseren Rundenzeiten antreiben wird, ist nicht sicher. Auf jeden Fall wird beim Anschuss der Bremer Sixdays 2017 das Jugend-Sinfonie-Orchester das Werk von Richard Wagner in der ÖVB-Arena zum Besten geben. Wo eigentlich sonst Schlager- und Stimmungsmusik läuft, spielen nun 90 junge Musiker insgesamt vier Stücke.

Eine logistische und organisatorische Herausforderung für die Veranstalter und eine der Neuerungen bei der 53. Auflage des Bremer Sechstage-Rennens, das vom 12. bis 17. Januar 2017 stattfindet.

Erste Neuigkeiten zum Fahrerfeld

Welcher Prominenter zu den klassischen Klängen das Rennen anschießen wird, wollten die Veranstalter Theo Bührmann, Hans Peter Schneider und ÖVB-Arena-Chef Peter Rengel auf der ersten Pressekonferenz zu den kommenden Sixdays nicht verraten. Dafür konnte Erik Weispfennig, sportlicher Leiter, schon erste Neuigkeiten zum Fahrerfeld verkünden.

Die Sieger von 2016, Kenny de Ketele und Christian Grasmann,  werden wieder gemeinsam an den Start gehen und wollen ihren Titel verteidigen. Weispfennig: „Die beiden fahren gerade beim Sechstage-Rennen in Amsterdam und werden auch in Bremen wieder zu den absoluten Top-Teams gehören.“

Lampater und Kalz wieder am Start

Nachdem er sich Anfang des Jahres auf die Olympischen Spiele vorbereitete,  wird Leif Lampater nach einem Jahr Auszeit auch wieder mit dabei sein. Der 33-Jährige ist aktuell der erfolgreichste deutsche Sixdays-Fahrer und konnte 2009 (mit Erik Zabel) und 2014 (mit Wim Stroetinga) in Bremen triumphieren.

Mit dem Berliner Marcel Kalz konnte ein weiterer Fahrer verpflichtet werden, der in der ÖVB-Arena schon äußerst erfolgreich gefahren ist: Bei fünf Starts konnte er  bisher zwei Siege, zwei zweite und einen dritten Platz verbuchen. „Diese Statistik kann sich wirklich sehen lassen“, sagt Weispfennig.

Mickie Krause und Peter Wackel sollen für Stimmung sorgen

Auch über das Showprogramm wurde gesprochen. „Wir wollen gutes beibehalten“ sagte Theo Bührmann und meinte damit Sixdays-Stammgast Mickie Krause („Schatzi schenk mir ein Foto“), der am Freitag und Samstag auftreten wird.

Gleiches Genre, anderer Tag: Am bei den Bremern so beliebten Montag soll Peter Wackel („Joana“) die Stimmung in Halle 1 anheizen. Außerdem mit dabei: Die Genesis- und Phil-Collins-Coverband „Phil“ (Freitag) und „Forced to Mode“ – eine Depeche-Mode-Tributeband (Samstag).

Wie in den vergangenen Jahren wird es wieder eine Dekadance-Area geben. Und auch beim Kidsday am Samstagnachmittag treten erneut angesagte Teenie-Stars wie die Youtuber Moritz Garth und Julia Beautx auf.

Schreiben Sie einen Kommentar