Räuber haben tagsüber in Schwachhausen zugeschlagen. Foto: WR Die Polizei berichtet, dass der 24-jährige Lkw-Fahrer das Auto auf der linken Fahrspur übersehen hat. Symbolfoto/WR
Bremen-Nord

4.000 Euro Schaden: Lkw übersieht Auto auf der A27

Von
Am Donnerstagmorgen hat ein Unfall auf der A27 in Höhe der Anschlussstelle Bremen-Nord/Burglesum den Berufsverkehr behindert. Ein Lkw war mit einem Pkw zusammengestoßen, verletzt wurde niemand.

Ein 24 Jahre alter Mann war mit seinem Lastkraftwagen auf der Autobahn 27 in Richtung Bremer Kreuz unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Bremen-Nord/Burglesum wechselte er vom mittleren in den rechten Fahrstreifen.

Dabei übersah er den Pkw Skoda Fabia einer 42 Jahre alten Frau aus Bremen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Während der Schaden am Lkw auf rund 500 Euro geschätzt wurde, entstand am Pkw höherer Schaden. Die linke Fahrzeugseite wurde komplett beschädigt. Der Schaden wurde mit rund 4000 Euro beziffert.

Während der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Anschlussstelle zu Verkehrsbehinderungen. Davon betroffen war auch der öffentliche Personennahverkehr.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar