Exponate der 23. Ausschreibung „Kunst im Bürgerhaus“ Foto: pv Exponate der 23. Ausschreibung „Kunst im Bürgerhaus“ Foto: pv
Wettbewerb

Hemelingen bietet Chance für junge Künstler

Von
Im Bürgerhaus Hemelingen haben junge Künstler die Chance, ihre Werke auszustellen. Zum Thema "Traum und Wirklichkeit" werden Künstler in Bremen und der Region aufgerufen, sich zu bewerben.

Künstler und Kunstpädagoge Martin Koroscha möchte Kunst und Menschen näher zusammen bringen. „Während meiner kunstpädagogischen Arbeit im Bürgerhaus habe ich bemerkt, wie groß die Distanz der Hemelinger Bürger zur zeitgenössischen Kunst ist“, sagt Koroscha. Seit 1993 ist er im Bürgerhaus Hemelingen freischaffend tätig. Im gleichen Jahr rief er die Ausschreibung „Kunst im Bürgerhaus“ ins Leben. „Nach dem Motto ‘Kunst vor der eigenen Tür‘ sollte der Weg zur Kunst verkürzt werden und die Bürger sollten Hilfe beim Verständnis bekommen“, erklärt der Initiator seine Motivation.

Das Thema der aktuellen Ausschreibung: „Traum und Wirklichkeit“. Gewählt worden sei das Thema wegen seiner breiten Auslegung. Gleichzeitig berühre es viele Facetten der Menschheit. „Wie ist meine Umwelt, mein Umfeld, beschaffen? Wovon träume ich? Das kann weltpolitisch wie auch im kleinen betrachtet werden“, so Koroscha.

Hemelingens Plattform für Kunstschaffende

Die Kunst-Ausschreibung habe sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf verschafft. Viele Berufsanfänger hätten dort bereits ausgestellt und seien inzwischen recht erfolgreich. Außerdem sei die Vernissage regelmäßig gut besucht. Dadurch könnten Künstler gute Kontakte zu anderen Kunstschaffenden knüpfen. „Vor allem soll den Kunstschaffenden eine Plattform zur Präsentation ihrer Werke geboten werden.“ Er betont: „Professionelle und semiprofessionelle Künstler aller Sparten bildnerischer Kunst sind eingeladen, sich mit ihren Werken zu bewerben.“

Dazu zählen Malerei, Fotografie, Installation, Druckgrafik, Zeichnung und Bildhauerei. Jeder kann sich mit zwei Werken bewerben. Eine Anmeldung ist per E-Mail: Mar.Koroscha@web.de bis zum 15. März möglich. Die Ausstellungseröffnung mit Preisverleihung findet am Sonntag, 18. Juni, ab 15.30 Uhr statt. Erstmalig werden der Tofazz-Kunstpreis in Höhe von 200 Euro und eine Urkunde verliehen.

Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es unter Telefon 45 61 98 und im Internet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar