Nadima Said versorgt die Gäste im „Aperta“ mit Pizza und Pasta.Foto: Schlie Nadima Said versorgt die Gäste im „Aperta“ mit Pizza und Pasta. Foto: Schlie
Gastrotest

Pizza & Pasta für ganz eilige Gäste im “Aperta”

Von
Das „Aperta“ (Hillmannplatz 20) bietet wochentags von 12 bis 15 Uhr Mittagstisch an. Wir testeten Pizza „Diavolo“ und Penne Rigatoni mit Spinat und Gorgonzolasoße. Infos und Vorbestellungen unter 800 85 40.

Ambiente 

Das „Aperta“ besticht im Sommer durch die schönen Außenplätze mit Blick in die Wallanlagen. Die klappbare Fensterfront ist Segen und Fluch gleichzeitig: Scheint die Sonne, haben auch die Gäste im Inneren „Cabrio-Feeling“, bei den derzeitigen Minus-Graden zieht es aber fürchterlich kalt in den Gastraum. Man sitzt sehr bequem auf gepolsterten Bänken und Stühlen. Bei unserem Besuch entdeckten wir einige Wollmäuse auf dem Boden – nicht schön. Auch die in die Jahre gekommenen Toiletten waren nicht wirklich sauber. Das „Aperta“ ist nicht barrierefrei.

Essen        

Das Mittagskonzept ist simpel: Alle Pizzen und Pastagerichte kosten 6,50 Euro – und es gibt wirklich eine mehr als ordentliche Auswahl. Ich orderte die Pizza „Diavolo“ mit scharfer Salami und Zwiebeln, meine Begleitung bestellte Penne Rigatoni mit Spinat in Gorgonzolasoße. Die beiden Gerichte wurden nach sehr kurzer Zeit serviert. Meine Pizza zeichnete sich durch einen dünnen und knusprigen Teig aus. Mit dem leckeren Käse hatte es der Koch gut gemeint, mit der für meinen Geschmack viel zu milden Salami nicht so sehr. Insgesamt eine ordentliche Pizza, für die ich mir etwas mehr Belag und Schärfe gewünscht hätte. Geschmacklich hatte meine Begleitung nichts auszusetzen. Die Nudeln waren allerdings eine Idee zu weich gekocht und die Soße mit zuviel Sahne zubereitet, so dass die Konsistenz litt – zu wässrig. Was positiv auffiel: Zur Pasta wurde frisch gehobelter Parmesan gereicht. Dafür bezahlt man in einigen Restaurants extra.

Service      

Obwohl wir nicht die einzigen Gäste waren, ging es blitzschnell: Von der Bestellung bis zum Bezahlen brauchten wir gerade mal 30 Minuten. Die Bedienung war dazu auch sehr freundlich und aufmerksam.

Preise     

6,50 Euro für Pizza und Pasta ist wirklich günstig. Die Getränke liegen im oberen Bereich des branchenüblichen Rahmen: Eine kleine Flasche Wasser (0,25l) kostet 2,50 Euro, ein Bier vom Fass (0,25l) 2,80 Euro. Ein Glas Wein (0,2l) gibt es ab 5 Euro.

Fazit 

Solide Italo-Klassiker für Gäste, die es eilig haben.

Alle Gastotests auf einen Blick

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar