Ein 73-Jähriger kollidierte am Donnerstag auf seinem Fahrrad mit einer Straßenbahn. Foto: WR In Bremen-Blumenthal schluf ein Zeuge drei Räuber in die Flucht. Symbolbild: WR
Blumenthal

Couragierter Zeuge verhinderte Raubüberfall

Von
Ein Trio überfiel in der Nacht auf Donnerstag eine Spielhalle in Bremen-Blumenthal. Nachdem ein couragierter Gast einschritt, flüchteten die Männer ohne Beute. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern.

Gegen 0.40 Uhr betraten in der Nacht auf Donnerstag zwei Männer eine Spielothek in der Lindenstraße im Bremer Stadtteil Blumenthal. Während einer von beiden an der Tür Schmiere stand, ging sein Komplize auf die 54 Jahre alte Kassiererin zu. Er schlug mit einer Eisenstange auf den Tisch und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Die Polizei sucht nach dem beschädigten Fahrzeug

Ein 51-jähriger Kunde stand neben dem Tresen und riss dem überraschten Räuber die Stange aus der Hand. Daraufhin nahm das Duo Reißaus und sprang in einen Fluchtwagen, der von einem Dritten im Bunde gesteuert wurde. Der Gast rannte hinterher und warf die Eisenstange gegen die Heckscheibe des dunklen VW Passats. Dabei riss der Scheibenwischer ab.

Die Polizei bittet Zeugen, die zur Tatzeit in der Lindenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Räuber oder das jetzt beschädigte Auto geben können, sich unter  362 38 88 zu melden.

Bei Überfällen kein Risiko eingehen

Wie die Polizei zudem mitteilt, habe der Zeuge sehr couragiert gehandelt, die Aktion hätte aber auch schief gehen können. Die Polizei rät, bei Überfällen kein Risiko einzugehen und sich und andere nicht in Gefahr zu bringen. Mehr Tipps gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen oder unter www.polizei.bremen.de.

 

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.