Ein 73-Jähriger kollidierte am Donnerstag auf seinem Fahrrad mit einer Straßenbahn. Foto: WR Die Polizei warnt vor Trickdieben. Foto: WR
Lehesterdeich

Trickdiebe am Lehesterdeich unterwegs

Von
Und wieder war ein Trickdieb erfolgreich. Er gab sich am Montagmorgen gegenüber einer Seniorin vom Lehesterdeich als Handwerker aus und verschwand mit dem Schmuck der 91-Jährigen.

Die Seniorin aus der Flemingstraße ahnte nichts Böses, als sie den Betrügern am Montagmorgen die Tür öffnete. Eigentlich hatte die Dame ihren Schwiegersohn erwartet.

Als es dann an der Tür geklingelt hatte, öffnete die Rentnerin freudig und ohne Nachfrage die Tür. Doch gegenüber stand ihr ein fremder Mann, der ihr einen Ausweis unter die Nase hielt und behauptete, dass er in ihr Bad müsse, weil es dort ein Problem gäbe.

Bargeld und Schmuck entwendet

Nachdem die besorgte Frau ein paar Mal den Wasserhahn auf und zu gedreht hatte und der unbekannte Täter wieder gegangen war, bemerkte sie das Fehlen von Bargeld und Schmuck.

Der vermeintliche Handwerker muss einer zweiten, unbekannten Person den Zutritt in die Wohnung ermöglicht haben, so die bisherigen Ermittlungen.

Täter muss Komplizen gehabt haben

In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei, keine Fremden in die Wohnung zu lassen und Unbekannten immer mit einem gesunden Misstrauen gegenüber zu treten.

Holen Sie sich auch andere Personen dazu. Bei Verdacht verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Weitere Informationen zum den sogenannten SÄM-Delikten erhalten Sie auf www.polizei.bremen.de und auf www.polizei-beratung.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner