Polizeiwagen Symbolfoto:Archiv Der Trickbetrüger stahl ein Portemonnaie aus dem Hausflur, als der Mann kurz Rücksprache mit seiner Frau halten wollte. Foto: WR
Lesum

Trickbetrüger gibt sich als Messerschleifer aus

Von
Ein Trickbetrüger hat sich in Lesum als vermeintlicher Messer- und Scherenschleifer ausgegeben und ein älteres Ehepaar in einem unbeobachteten Moment bestohlen. Mit seiner Beute fuhr er schnell davon.

Ein Mann, gekleidet mit blauer Handwerkerjacke, klingelte am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr an der Tür eines Ehepaares in der Auetalstraße in Bremen-Lesum. Er bot an, die Messer und Scheren zu schärfen. Der Mann wollte kurz Rücksprache mit seiner Frau halten und ging dafür in den Garten hinter dem Haus.

Der vermeintliche Messer- und Scherenschäfer stand bereits im Hausflur, nachdem der Mann wieder zurückkam. Anschließend verschwand der Mann mit dem Hinweis, dass er schnell mit seinem Kollegen draußen etwas besprechen müsse.

Ein Zeuge sah, wie der Trickbetrüger zu einem zweiten Mann in ein grünes Auto stieg und beide schnell davon fuhren.  Der Mann stellte inzwischen fest, dass der Dieb den unbeobachteten Moment nutzte und ein Portemonnaie des Ehepaares entwendet hat.

Beide Männer trugen blaue Handwerkerjacken

Der Unbekannte wird als etwa 170 bis 175 cm groß, etwa 45 Jahre alt und mit dunklen, kurzen Haaren beschrieben. Beide Männer sollen eine blaue Handwerkerjacke getragen haben und fuhren mit einem grünen Wagen davon.

Wer Hinweise zu den Trickbetrügern oder Beobachtungen im Bereich der Auetalstraße gemacht hat, wird gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter 0421 362 38 88 zu wenden. Die Polizei rät: Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durchs Fenster genau an.

Öffnen Sie die Tür, wenn vorhanden,  nur bei vorgelegtem Sperrriegel. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung oder lassen diese unbeaufsichtigt bei geöffneter Tür zurück.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar